Waldmedizin – die Heilkraft der
ätherischen Baumöle

Für die Wirkung des Waldes interessieren sich Wissenschaftler, Ärzte und Therapeuten schon seit langem. Studien konnten belegen, dass Waldausflüge Stresshormone reduzieren, Herz und Kreislauf nachhaltig stärken. Dazu tragen auch die in der Waldluft enthaltenen ätherischen Öle bei. Anusati Thumm und Maria Kettenring stellen in ihrem Buch Waldmedizin – Die Heilkraft der ätherischen Baumöle die vielfältigen Effekte vor und geben praktische Anwendungstipps für Zuhause.
Waldmedizin

Während eines Waldspaziergangs atmen wir nicht nur die frische, würzige Waldluft ein, sondern auch ihre wirksamen ätherischen Öle. Sie sind das zentrale Thema in Waldmedizin – Die Heilkraft der ätherischen Baumöle. Von A wie Atlaszeder bis Z wie Zirbelkiefer stellen die Autorinnen 15 Baumöle detailliert vor und verraten in insgesamt über 100 Rezepturen, wie man sie einsetzten kann. Ob Erkältungskrankheiten, Gelenkbeschwerden, Schlafstörungen, Erschöpfung oder Stress: Für alles ist der richtige Baum gewachsen.

Inhalt

Auf rund 160 Seiten taucht der Leser in die Welt des Waldes ein. Zu Beginn wird er durch die Geschichte, vom ursprünglichen Niemandsland bis zum genutzten Forst, geführt und lernt den Wald als Organismus kennen. Ein Streifzug durch die Volksmedizin gibt Einblicke in die traditionelle Nutzung von Harzen, Nadeln – und natürlich auch ätherischen Ölen.

Dann geht es in die Gegenwart: Mit Shinrin Yoku, dem Waldbaden, wurden die positiven Effekte auf Körper und Psyche endlich belegt. Waldluft gilt seither als „Medizin zum Einatmen“. Und die darin enthaltenen Pflanzenstoffe werden konzentriert in ätherischen Baumölen eingefangen. Mittels Destillation werden sie achtsam hauptsächlich aus Zweigen und Nadeln gewonnen. Danach müssen sie 3-6 Monate lagern und reifen. Warum die Öle so wirksam sind, ist einfach erklärt: Nicht nur eine Hand voll Wirkstoffe steckt in den Essenzen – teilweise sind es mehr als 500 (!), die zusammen die therapeutische Wirkung begründen. Ganz klar, dass sich das nicht synthetisch nachbilden lässt…

In ausführlichen Portraits wird im Buch jeder Baum, sein Öl und dessen Wirkung auf Körper und Geist erläutert. Direkt im Anschluss gibt es passende Rezepte.

Fazit

Ein echter Wissensschatz rund um die Essenzen der Wälder, leserfreundlich aufbereitet und reich bebildert. Bräuche, Mythen und Gedichte füllen das Werk zusätzlich mit Leben.

Waldmedizin – Die Heilkraft der ätherischen Baumöle ist ein Werk für Theoretiker und Praktiker, aber auch für Geschichten-Lauscher und alle, die den Wald lieben. Anfänger und Fortgeschrittene finden hier aromatherapeutische Fakten und Rezepte, die sich als Fachlektüre ebenso eignen wie für den Feierabend. Und: Das Buch macht definitiv Lust, die Bäume in freier Natur zu erleben, sei es auf Reisen oder in den heimischen Wäldern…

Das Buch und die passenden Baumöle könnt Ihr hier bei und von Aromatherapie-Pionier PRIMAVERA  bestellen.

Hier könnt Ihr durch alle unsere Buchtipps rund um natürliche Schönheit stöbern!

Weitere spannende Beiträge:

Palmöl: Warum schadet es dem Regenwald?

Toller Wirkstoff oder Regenwaldkiller? Palmöl ist umstritten, steckt aber auch oft in Naturkosmetik. Warum das so ist und wie Sie trotzdem ganz viel fürs Klima tun können, erfahren Sie in in der brandheißen Folge 3 unserer Serie.

Pflanzenporträt: Trendrohstoff Cica

XXL-Schals haben gerade Hochsaison. Denn wenn uns eisiger Wind ins Gesicht bläst, liegt nichts näher, als in der Wolle abzutauchen. In Sachen Gesichtspflege stehen wir vor einer Herausforderung: Die Haut spannt, zeigt Rötungen und Irritationen. Was jetzt helfen kann, ist ein Gewächs aus Asien: Cica.

Mit Haut und Haaren Gutes tun

Sinnvolle Geschenke: Das müssen nicht Bratpfannen, Staubsauger oder Strümpfe sein. Wie wär’s zur Abwechslung mal mit einem Duft, der benachteiligten Kindern hilft, einer Jacke, die Blinden das Augenlicht zurückgibt, oder einem Stück Regenwald? Das geht tatsächlich – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.