Crowdfunding: dm fördert nachhaltige Start-ups

Der Drogerieriese dm setzt sich mit dem Crowdfunding-Wettbewerb „dmSTART!“ für die Förderung von jungen und innovativen Unternehmen ein. Beim Blick in die Top 20 zeigt sich: Nachhaltigkeit und Natürlichkeit bestimmen die eingereichten Produktideen, darunter auch Naturkosmetik.
MAGAZIN Crowdfunding: dm fördert nachhaltige Start-ups

„Was hat Euch bei dm schon immer gefehlt?“, lautete die Frage und zugleich das Motto eines großen Crowdfunding-Wettbewerbs, der in Kooperation mit Startnext realisiert wird. Ab sofort und bis zum 14. September 2018 haben Crowdinvestoren die Möglichkeit sich zu beteiligen und zugleich abzustimmen, welches innovative Produkt von kreativen Start-ups sie künftig in den dm-Regalen finden wollen. Für die Gewinnerprodukte winkt die Möglichkeit, einen exklusiver Platz in den Filialen zu ergattern sowie online über dm.de vertrieben zu werden. Für viele junge Unternehmen ist das eine riesige Chance, schnell Fuß im Markt zu fassen. Wenig überraschend also, dass sich mehr als 100 Startups mit ihren kreativen Produktideen bewarben.

Mittlerweile stehen die Top 20 fest und schnell wird klar, dass die Startups von umweltfreundlichen Produktideen geprägt sind. Neben Bio-Tampons, einem ökologischen Abflussstab und Pflastern aus einer Zitrusfrucht finden sich auch einige natürliche Beautyprodukte auf der Liste: Afrolocke will zertifizierte Naturkosmetik für Locken und krauses Haar bieten, LIBERI setzt auf ein natürliches Intim-Deo für Männer, Bartbarossa bewirbt sich mit natürlichen, veganen und recyclebaren Bartölen und die Seife aus Kaffeesatz von Kaffeeseife lockt mit natürlichem Peeling-Effekt.

Wir finden es toll, dass dm-drogerie markt eine Vorreiterrolle einnimmt und jungen Unternehmern unter die Arme greifen möchte. Die Unterstützung endet dabei nicht mit einem Platz im dm-Regal: „Wir arbeiten immer gerne mit jungen Menschen zusammen, die frische und kreative Ideen für neue Produktkonzepte haben, um unseren Kunden ein attraktives Sortiment anzubieten. Uns ist eine vertrauensvolle Kooperation wichtig, sodass wir die Start-ups auf ihrem Weg begleiten und ihnen wichtige Tipps und Erfahrungswerte mit an die Hand geben möchten“, erklärt Christoph Werner, dm-Geschäftsführer und Mitglied der Jury von “dmSTART!”.

Mehr Informationen über das Projekt „dmSTART!“, die Top 20 und wie Ihr Euren Favorit über Startnext unterstützen könnt, erfahrt Ihr hier.

Weitere spannende Beiträge aus unserem Magazin:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.