Ein Siegel für den Handel:
Geprüftes Naturkosmetik Fachgeschäft

Echte Naturkosmetik ist erkennbar – meist trägt sie ein entsprechendes Zertifikat. Sie im Handel zu finden und dort auch noch eine entsprechende Beratung zu bekommen, ist allerdings eine ganz andere Sache. Bisher. BIOGARTEN und WESSLING haben nun das Zertifikat „Geprüftes Naturkosmetik Fachgeschäft“ ins Leben gerufen.
Geprüftes Naturkosmetik Fachgeschäft

COSMOS, BDIH, Ecocert und Co.: Der Begriff Naturkosmetik ist nicht geschützt, doch eine Vielzahl von Siegeln bietet dem Verbraucher Orientierung. Allerdings ist es gar nicht so leicht, bei all den verschiedenen Prüfzeichen den Durchblick zu wahren. Noch dazu steht Naturkosmetik im Laden häufig neben konventioneller und naturnaher Kosmetik. Das macht es nicht gerade einfacher, echte Naturkosmetik im Handel schnell zu finden – vor allem in Zeiten von ausgeklügeltem Green Washing…

Die neue Zertifizierung „Geprüftes Naturkosmetik Fachgeschäft“ soll Konsumenten helfen, Fachgeschäfte mit einem vielfältigen Naturkosmetik-Angebot und einer gehobenen Beratungskompetenz zu finden. Gemäß der strengen Vorgaben dürfen zertifizierte Läden in ihrem Angebot fast ausschließlich Naturkosmetik (>90%) führen. Außerdem sollen Qualität, Orientierung und Vertrauen durch die neue Kennzeichnung stärker in den Fokus rücken. Hier kommen die Details:

Geprüftes Naturkosmetik Fachgeschäft
© contrastwerkstatt – stock.adobe.com
Wer steckt hinter der Idee?

Die Prüfkriterien wurden federführend vom spezialisierten Fachgroßhändler für Naturkosmetik und Naturdrogerie, BIOGARTEN, entwickelt. Das Audit erfolgt durch unabhängige Experten vom international anerkannten Prüfunternehmen WESSLING.

Wie wird zertifiziert?

Die Zertifizierung erfolgt vor Ort. Insgesamt werden 50 Kriterien geprüft: Unter anderem werden die Sortiments- und Warenpräsentation, die Beratungskompetenz, die Räumlichkeiten, der Kundenservice und die Unternehmensphilosophie nach Punkten bewertet.

Werden die Kriterien erfüllt und zugleich die geforderte Gesamtpunktzahl erreicht, ist die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Sie gilt für jeweils zwei Jahre. Nach Ablauf dieser Frist muss durch ein erneutes Audit geprüft werden.

Welchen Mehrwert bieten „Geprüfte Naturkosmetik Fachgeschäfte“?

Für Kunden macht die Zertifizierung den Naturkosmetik-Einkauf einfacher und transparenter. Mit dem Prüfsiegel ist es leichter, Anbieter mit einem entsprechenden Sortiment zu finden, die auch fachlich kompetent und kundenorientiert beraten können – schließlich gehört das Wissen um die Besonderheiten der natürlichen Wirkstoffe zu einem guten Naturkosmetik-Angebot dazu.

„Ziel des Standards ist es, für Kunden eine klare Orientierung bei der Wahl ihrer Einkaufsstätte zu schaffen. Läden und Abteilungen, die das Zertifikat tragen, vermitteln ein hohes Vertrauen, sowohl in die Sortimentsauswahl, als auch in die Beratungsqualität und das Umfeld. Er soll den stationären Fachhandel und seine Professionalisierung stärken“, so Benigna Lutz, Initiatorin der Offensive und Mitglied der Geschäftsleitung bei BIOGARTEN. Nicht nur Konsumenten profitieren also von der neuen Zertifizierung. „Die Kennzeichnung sorgt außerdem für eine deutliche Aufwertung der Verkaufsstelle, indem ihre Qualität hervorgehoben wird. Dies wiederum bietet ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb“, fasst Benigna Lutz die Vorteile des Qualitätszeichens zusammen.

Eine beständig aktualisierte Liste der zertifizierten Naturkosmetik-Fachgeschäfte und -abteilungen findet Ihr hier.

Weitere spannende Beiträge:

Exklusives Interview: Malvin Richard über den Generationswechsel bei farfalla!

Alles neu, macht der Mai. Im Fall der bekannten Marke farfalla bedeutet das: Ein Wechsel in der Führungsetage, ein neuer Look und neue, sowie zum Teil überarbeitete, Produkte. Worauf wir uns besonders freuen dürfen und warum der Schmetterling – als Markenbotschafter – noch stärker in den Fokus gerückt ist, verrät Malvin Richard, der neue CEO und Sohn von farfalla Chefparfumeur Jean-Claude Richard, im Gespräch mit naturalbeauty.de …

Beautyheroes für’s Handgepäck

Klein, nützlich und selbst im Flieger dürfen sie im Handgepäck mit dabei sein: Diese Beautyheroes sollten beim nächsten Urlaub oder Kurztrip definitiv nicht in Eurer Tasche fehlen!

Aktivkohle in der Naturkosmetik

Black is beautiful! Das zumindest lässt ein Kosmetiktrend vermuten, bei dem eine pechschwarze Zutat im Fokus steht: Aktivkohle. Wenn Charcoal in der INCI-Liste genannt wird, hat das mit klassischer Holzkohle wenig zu tun. Und anders als ihre Farbe verspricht sie Sauberkeit pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.