GRN

Vertraute Gesichter stecken hinter dem brandneuen Kosmetiklabel GRN: Silke und Stephan Becker, die Macher von benecos und Gründer der cosmondial GmbH & Co. KG, haben im Frühjahr 2019 eine neue Naturkosmetikmarke auf den Markt gebracht. Annährend 100 neue Produkte gibt es gleich zu Beginn. Über den Namen sind die Gründer besonders glücklich, denn GRN, das übrigens an das Wort grün in den verschiedensten Sprachen angelehnt ist, steht wie nichts anderes sonst für Natur, Gesundheit und das Leben.
GRN Logo
Die Welt wird GRÜNER werden
Interview über die neue Naturkosmetikmarke GRN
© GRN
Individuelle Pflege und dekorative Kosmetik

Ob reizfreie Pflege für sensible Haut, eine Feuchtigkeitspflege mit leichten Texturen für einen unkomplizierten Teint oder eine anspruchsvolle, revitalisierende Pflege für reifere Haut: GRN erfüllt alle Ansprüche, die unser größtes Organ im Wandel der Zeit an Kosmetik stellt. Das gilt gleichermaßen für das Haar, worauf das Pflegekonzept der GRN-Produkte perfekt ausgelegt ist.

Große Vielfalt und hochwertige Rezepturen

Bei benecos sollen die Texturen und Produkte einfach Spaß machen, leicht anwendbar und gleichzeitig erschwinglich sein. Dadurch wird die Rohstoffvielfalt ein wenig eingeschränkt. Die GRN Produkte und die enthaltenen Inhaltsstoffe sind hingegen besonders vielfältig angelegt: Angefangen mit der Mikroalge Chlorella Vulgaris, oder auch Meersalz, Hanf und Olivenöl – oft begleitet vom Traubenkernöl, sind als Zutaten vertreten.

Interview über die neue Naturkosmetikmarke GRN
© Will Li on Unsplash

GRN umfasst deshalb ganz unterschiedliche Linien: Die eher nordisch inspirierte blaue „Pure Elements“ für sensible Haut, die grüne, etwas „regionalere“ „Essential Elements“ für normale- und Mischhaut und die rote „Rich Elements“ für reifere, anspruchsvolle Haut. Außerdem gibt es mit Gentlemen’s Organic und Dental Essentials noch jeweils eine Männer- und eine Zahnpflegelinie.

Hinzu kommt mit GRN Colour Cosmetics ein umfassendes Sortiment an hochwertiger, moderner, Dekorativer Kosmetik mit hochpigmentierten Rezepturen, trendigen Farben und Texturen sowie einem besonders nachhaltigen Verpackungskonzept, bei dem weitgehend auf den Einsatz von Kunststoff verzichtet wird.

Interview über die neue Naturkosmetikmarke GRN
© Nazar Hrabovyi on Unsplash
Zertifizierte Biokosmetik und regional verwurzelt

Alle Produkte entsprechen dem COSMOS Organic Standard und dürfen als zertifizierte Bio-Kosmetik bezeichnet werden – noch hochwertiger als Naturkosmetik. Tierversuche sind nicht mit der Unternehmensphilosophie von cosmondial GmbH & Co. KG vereinbar. Die meisten GRN-Produkte sind außerdem vegan, in einigen Produkten wurde allerdings ganz bewusst Bienenwachs, Honig oder Propolis eingesetzt, um einen bestimmten Effekt zu erzielen.

Aber nicht nur das: GRN kann ebenfalls mit der regionalen Herkunft vieler Produkte punkten. So stammt das Bier im Bier & Honig & Hanf-Shampoo von GRN beispielsweise von einer lokalen Brauerei aus Glattbach bei Aschaffenburg.

Weitere Informationen über GRN findet Ihr in unserem exklusiven Interview mit Silke und Stephan Becker sowie auf der offiziellen Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.