Einfach göttlich!

Sommer, Sonne, … Mango! Die aromatische Südfrucht ist für mich DIE Sommerfrucht. Als besondere Zutat in einem Smoothie, aber auch als kleiner Snack zwischendurch, bringt die fruchtig-süße Nascherei an heißen Tagen den nötigen Energie-Kick. Heute teste ich die Mango und ihre erfrischenden Eigenschaften mal auf eine neue Weise: Als Körpercreme!

Nicht nur wir hier in Europa, sondern auch die Inder lieben die Mango und verwenden sie gerne als Zutat für ihre Chutneys oder Lassis. Diese Vorliebe hat eine lange Tradition: Bereits in den Veden, den Heiligen Schriften Indiens, die etwa 1200 vor Christus verfasst wurden, wird sie als „Gottesspeise“ gepriesen. Viele Hindus bieten die Mango noch heute den Göttern als Zeichen des Reichtums dar. Süße Götterspeise! Ja, diese Bezeichnung würde ich sofort unterschreiben. Für mich zählt die fruchtig-frische Mango zu den süßesten Verführungen überhaupt. Und die Mango Körpercreme von Styx kann in Sachen Aroma auf jeden Fall mithalten…

Duft: Eins mit Sternchen

Mangos sind nicht nur unheimlich lecker, sondern zudem äußerst gesund. Sie enthalten zum einen viel Vitamin C und Folsäure, zum anderen können sie von allen Obstsorten mit dem höchsten Anteil an Provitamin A aufwarten. Dieses ist zum Beispiel sehr wichtig für die Zellerneuerung der Haut. Somit verspreche ich mir einiges von der Körpercreme. Und schon beim ersten Öffnen der ansprechenden orangefarbenen Dose mit Mango-Motiv, bin ich positiv gestimmt: Sogleich strömt mir der fruchtig-süße und aromatische Geruch frischer Mangos entgegen, den ich kenne und liebe. In Punkto Duft erhält die Körpercreme also schon mal eine Eins mit Sternchen von mir. Ich habe auch gleich mal meine Kolleginnen daran schnuppern lassen – die naturalbeauty-Redaktion ist sich einig: DAS ist gelungen.

STYX-Mango-Koerpercreme-Bild-2

Mangodessert für die Haut

Auch die Konsistenz der Creme kann sich sehen lassen: Butterweich und cremig – zum „Auslöffeln“… Man könnte fast vergessen, dass es sich dabei „nur“ um eine Körpercreme und nicht um einen leckeren Nachtisch handelt. Ich nehme also einen Finger voll davon und verteile die Creme auf meinem Unterarm. Sofort spüre ich eine angenehme Kühle und Frische auf meiner Haut. Die Creme zieht sehr schnell ein – das ist schon mal gut. Nur leider spüre ich nach ein paar Sekunden einen leichten Film auf meiner Haut. Das gefällt mir eher nicht. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bei der Textur von Körpercremes extrem pingelig bin. Nach ein paar Minuten verflüchtigt sich der Film schon etwas, ganz verschwindet er leider nicht. Da sich meine Haut nach dem Auftragen aber um einiges leichter und weicher anfühlt, drücke ich mal beide Augen zu…:)

Feuchtigkeit an heißen Tagen

Was mich neben dem Duft wirklich sehr überzeugt und begeistert hat, ist die Kühle, die sich sofort nach dem Eincremen ausbreitet. Auch gibt die Creme meiner etwas trockenen Haut die Feuchtigkeit, die sie braucht. Gerade für den Sommer an heißen Tagen oder nach dem Sonnenbaden ist die Mango Körpercreme also ideal, um geleerte Feuchtigkeitsdepots wieder aufzufüllen. Bio-zertifiziertes Jojoba- und Macadamianussöl geben meiner Haut zusätzlich eine Extraportion Pflege und Elastizität. So ist man das ja von Styx Produkten gewohnt. 🙂

Mein Fazit: Eine sommerleichte und fruchtig-frische Körpercreme, die den herrlichen Duft von frisch geschälter Mango verströmt und superschnell in die Haut einzieht. Einziges kleines Manko: Der leichte Film auf meiner Haut nach dem Auftragen. Ich werde sie auf jeden Fall weiterhin verwenden, denn mit dem Duft wurde hier ein absoluter Volltreffer gelandet. Der Sommer und mit ihr die Hitze können kommen!

Die Mango Körpercreme von Styx ist ECOCERT-zertifiziert, zu 100 Prozent vegan und hier online erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.