Pure Schönheit: coeur de beauté

Beautycare Made in Germany? Organic, fair UND vegan? Das ist coeur de beauté. Mitten in Berlin entstehen die puren, natürlichen Pflegeprodukte in einer familiengeführten Manufaktur. Die tägliche frische Pressung der BIO-zertifizierten Öle macht die Cremes, Seren und Co. einzigartig. Wir durften drei duftstofffreie Highlights für Euch ausprobieren./Jenny

Wie wohl die meisten Frauen, war Gründerin Sabine Stempfhuber lange auf der Suche nach der richtigen Creme. Vegan sollte sie sein, ohne Tierversuche auf jeden Fall. Parabene, Duftstoffe und andere unnötige chemische Zusätze waren ein NoGo für ihre sensible Haut. Durch den Umgang mit den hochwertigen Ölen in der familieneigenen „Ölmühle an der Havel“ war bereits eine Basis geschaffen, mit der sie die wundervolle Wirkung naturreiner Öle auch auf der Haut testen konnte. Die Idee für coeur de beauté war geboren.

Gelegenheit macht Liebe

Wir hatten das Trendlabel bereits unter den Neuheiten der Vivaness entdeckt und nun die Gelegenheit, eine Auswahl aus dem umfangreichen Sortiment zu testen. Meine Wahl für die PR-Samples* fiel auf ein Gesichtspflege-Triple aus Serum, Creme und Augenpflege, die komplett ohne Duftstoffe auskommen. Ob mich neben dem wirklich schicken Look auch die inneren Werte überzeugen konnten, verrate ich Euch gern… Soviel vorweg: Ich habe mich verliebt!

Die reizarme Pflege aus natürlichen Rohstoffen kommt meinem Mimosen-Teint gerade recht. Ich wechsle gerade die Gesichtspflege nämlich wirklich ungern, weil meine Haut mit nahezu berechenbarer Sicherheit austrocknet oder mit Rötungen reagiert. Wenn ich Pech habe, kommen Unreinheiten dazu… Umso erfreuter war ich, als ich mich beim Blick in die Inci von den milden Rezepturen überzeugen konnte. Für die „unaufregenden“ Formulierungen gibt es von vornherein Pluspunkte. Wer jetzt denkt, die Zusammensetzungen hätten demnach nichts zu bieten, der irrt gewaltig. Allein an den ersten Stellen ist Aloe vera Saft als wirkstoffreiche Basis zu finden, dann folgen pure Öle, pflanzliches Glycerin (eine Zutat, die ich trotz der vielen Vorurteile liebe – lest bitte hier  rein, bevor Ihr die Nase rümpft), Rosenwasser… Insgesamt bieten die Rezepturen jede Menge Top-Zutaten und verzichtet auf Nebensächliches. Lediglich, wer auf aromenreiche Düfte Wert legt, wird hier nicht glücklich – Puristen hingegen schon.

Hier die Produkte im Überblick:

 Intensiv Serum
naturalbeauty

Inci: Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Pentylene Glycol, Glycerin, Sodium Hyaluronate, Maltodextrin, Lactobacillus Ferment, Ectoin, Xanthan Gum, Sodium Citrate, Citric Acid

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Das Intensiv Serum ist eine natürliche probiotische Hautpflege. Es schützt die Haut vor vorzeitiger Alterung, ist feuchtigkeitsspendend und stärkt die natürliche Hautbarriere.

Der enthaltene Probiotic-Wirkstoff wurde speziell für den Schutz sensibler Haut entwickelt. Die Hautzellen erkennen die enthaltenen Mikroorganismen und aktivieren ihre natürlichen Schutzfunktionsmechanismen.

Ectoin zählt für mich zu den wirklichen, moderne Helden der Hautpflege. Das Aminosäurederivat ist ein Stresskiller, wirkt schützend, hydratisierend, beruhigend und stabilisierend auf den Teint.

Und Hyaluron? Dazu muss ich nicht mehr viel sagen – Feuchtigkeit pur! Ganz besonders zusammen mit Aloe vera und Glycerin.

Gesichtspflege
naturalbeauty

Inci: Aloe Barbadensis Leaf Juice, Prunus Armeniaca kernel oil, Pentylene Glycol, Squalane, Glycerin, Aqua (aus Glycerin), Prunus Domestica Seed Oil, Sorbitan Olivate, Cetearyl Olivate, Sodium Hyaluronate, Xanthan Gum, Helianthus Annuus Seed Oil, Tocopherol (aus Sonnenblumenöl), Sucrose Stearate, Sodium Citrate, Citric Acid

Wie das Serum ist die Creme reich an Aloe vera und Hyaluron. Die Formulierung polstert die Haut auf und wirkt glättend. Die Gesichtscreme  pflegt durch Aprikosenkernöl streichelweich und die Trendzutat Pflaumenkernöl wirkt revitalisierend und aufbauend. Wem das nicht reicht, der kann die Rezeptur nach Belieben mit einem der coeur de beauté Ölen anreichern.

Augenpflege
naturalbeauty

Inci: Aqua, Rosa Damascena Flower Water*, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Distarch Phosphate, Glyceryl Stearate, Ricinus Communis Seed Oil, Alcohol, Mangifera Indica Seed Oil, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Rosa Canina Fruit Oil*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Oenothera Biennis Oil*, Glycerin, Sodium Hyaluronate, Persea Gratissima Oil, Brassica Campestris Sterols, Olea Europaea Fruit Oil, Xanthan Gum, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Phytic Acid, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Glyceryl Caprylate
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Eigentlich mag ich eher Gels und Fluids als Augenpflege. Die nährende Pflege-Creme von coeur de beauté für die empfindliche Augenpartie https://coeur-de-beaute.de/produkt/augenpflege-mit-aloe-vera-und-hyaluron-30ml/ bringt allerdings eine herrlich Mousse-artige Textur mit, die mir sehr zusagt. Sie wirkt leicht kühlend, zieht schnell ein und überzeugt mit ihrem Bio Wirkstoff-Komplex aus Mandelöl, Wildrosenöl, Nachtkerzenöl, Aprikosenkernöl… und erneut Aloe vera. Feuchtigkeit und Hautelastizität sind garantiert. Als Add-on gibt es die effektive Kombination aus niedermolekularer und hochmolekularer Hyaluronsäure für Straffung und Minderung fieser Fältchen.

Fazit

Mimosen, Puristen, Oil-Lover, Veganer… coeur de beauté dürfte viele Anhänger finden. Ganz besonders, weil nicht nur sensitive Rezepturen geboten werden, sondern gleichzeitig Qualität, Wirkstoff-Vielfalt, Regionalität… gepaart mit schickem Design und einen top Preis-Leistungs-Verhältnis. Die hier gezeigte Auswahl kostet zwischen 26,90 € und 29,90 € pro Produkt (30 bis 60 ml). Wer zum ersten Mal ordert, erhält zudem satte 10% Rabatt. Einfach den Gutscheincode  “Neukunde”  bei der Bestellung auf https://coeur-de-beaute.de/ mit angeben.

Psst: Wer unserem Instagram-Account folgt, hat kommendes Wochenende außerdem die Chance, dieses tolle Dreierset aus Serum, Gesichts- und Augencreme zu gewinnen. Stay tuned…

Eure Jenny

Was ist ein PR-Sample?

Bei PR-Samples handelt es sich um Produkte, die uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden. Ob und wie wir über diese Produkte berichten, entscheiden wir selbst.

CC-Creams: Gepflegt in Deckung gehen

Das Alphabet der Schönheit hat zwei neue Buchstaben: CC-Creams gelten als Weiterentwicklung der BB-Creams und waren auf der Vivaness der absolute Hit. Für wen sind die neuen Korrekturcremes geeignet? Was sie können – und wann es Sinn macht, stattdessen lieber zu Spezialpflege zu greifen.

Crowdfunding: dm fördert nachhaltige Start-ups

Der Drogerieriese dm setzt sich mit dem Crowdfunding-Wettbewerb „dmSTART!“ für die Förderung von jungen und innovativen Unternehmen ein. Beim Blick in die Top 20 zeigt sich: Nachhaltigkeit und Natürlichkeit bestimmen die eingereichten Produktideen, darunter auch Naturkosmetik.

Mythos Mond

Um den Mond ranken sich viele Legenden. So soll er unser Befinden und unser Verhalten beeinflussen, das Wachstum von Pflanzen stärken und sogar den Eintritt von Geburten beschleunigen. Was bloßer Aberglaube ist, und an welchen Stories tatsächlich etwas dran ist, haben wir recherchiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.