Hund & Herrchen:
Hundeshampoo vs. Hundeseife

Auch Fellnasen lieben Natur. Ganz klar, dass ans Haarkleid meiner Vierbeiner nichts als Naturkosmetik kommt. Während ich dafür bisher ins Drogerieregal gegriffen habe, teste ich nun erstmals das spezielle Hundeshampoo sowie die Hundeseife von Hund & Herrchen.
BLOG Hund & Herrchen: Hundeshampoo vs. Hundeseife Bild: naturalbeauty.de

Klar könnte ich beide Produkte an nur einem Hund ausprobieren. Da unser kleines Rudel aber aus den beiden Mischlingsrüden Sammy und Jake besteht, bekommt jeder sein eigenes. Das Shampoo „Sensibelchen“ passt perfekt zu meinem „Dornröschen“ Sammy. Ja, obwohl er ein Bub ist, mutet er meist wie eine kleine Prinzessin an: Goldenes, kuschelweiches Fell und insgesamt eher zart besaitet. Liegen auf dem Fußboden ist für ihn fast völlig ausgeschlossen, außer es ist sehr heiß und er möchte sich abkühlen. Sonst kommen ihm flauschige Kissen gerade recht und am allerliebsten liegt er mit Frauchen auf dem Sofa. Jake ist das völlige Gegenteil. Klar, auch er kuschelt gerne auf der Couch. Ansonsten ist er vom Typ Draufgänger, hat drahtiges, teilweise längeres Fell und gräbt sich mit Vorliebe Löcher im Garten, um bequem zu liegen. Er darf die Hundeseife „Rasselbande“ testen. Beide Produkte wurden mir als PR-Sample* auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Klären wir zunächst die wichtigste Frage: Wozu spezielle Hundeprodukte?

Genau wie bei der Ernährung kann man leider nicht alles, was uns Menschen gut tut, 1:1 auf den Hund übertragen. Während der pH-Wert der Haut bei uns mit etwa 5.0 im sauren Milieu liegt, beträgt er bei Hundehaut durchschnittlich 7.5, ist also bereits im basischen Bereich. Es ist daher wichtig, Pflege zu verwenden, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Hundehaut abgestimmt ist. Und in Sachen Fell? Der beste Freund des Menschen hat viele Facetten. Die verschiedenen Rasse- und Mischlingshunde bringen oft ganz eigene Fellarten mit. Es macht also durchaus Sinn, auch hierauf zu achten.

BLOG Hund & Herrchen: Hundeshampoo vs. Hundeseife Bild: Jenny Pohl
Hinten Sensibelchen Sammy, vorne Draufgänger Jack. © Jenny Pohl

Was außerdem hinein spielt, ist natürlich die Häufigkeit des Waschens. Gerade, wer seinen Liebling regelmäßig badet, sollte auch penibel auf die Wahl der Produkte Wert legen.

Hund & Herrchen ist die erste Naturkosmetik für Hunde. Sie wurde in Deutschland erfunden, entwickelt und hergestellt. Wie es sich für echte Bio Beauty gehört, verzichten die Produkte auf Paraffine, PEGs, Parabene und Silikone – und weil unsere Vierbeiner (wie mein Sammy) oft sensibel sind, kommen auch Parfüme, Duftstoffe und Farbstoffe nicht zum Einsatz.

Bevor es losgeht, noch einige Tipps für den Badespaß mit Hund:

Zuerst wird gebürstet. Wenn die geliebte Fellnase nicht bereits nass ist oder ein exzessives Schlammbad genommen hat, lassen sich auf diese Weise lose Haare entfernen und setzen sich später nicht im Abfluss fest. Dann geht es an die Vorbereitung: Wanne oder Dusche sollten nach Möglichkeit eine Anti-Rutsch-Einlage bekommen – das mindert das Unwohlsein vieler Hunde beim Einstieg in die Badeanstalt. Wer keine spezielle Gummimatte hat, kann auch ein kleines Handtuch nass machen und am Boden „festkleben“. Ein NoGo: Zu heiß oder zu kalt. Genau wie wir, mögen unsere Vierbeiner eine angenehme Wassertemperatur.

Für zarte Hundeseelen
BLOG Hund & Herrchen: Hundeshampoo vs. Hundeseife Bild: naturalbeauty.de
© naturalbeauty.de

Das Hundeshampoo „Sensibelchen“ ist zuerst an der Reihe. Es riecht fast völlig neutral, den Hauch von Duft kann ich erst beim Blick auf die INCI zuordnen: Ringelblume! Ansonsten ist mein liebster Feuchtigkeitsspender Aloe vera enthalten und die Rezeptur besticht mit milden Kokos-Tensiden. Xanthan Gum als Verdickungsmittel sorgt für eine angenehme Konsistenz und dafür, dass Sammys neues Hundeshampoo nicht davon fließt.

Zuerst mache ich das Fell natürlich gut nass, dann schäume ich das „Sensibelchen“-Shampoo auf und verteile es vom Hals bis zur Schwanzspitze – alles unter dem skeptisch-prüfenden Blick meines Hundes. Er hasst baden… Zum Glück benimmt er sich trotzdem brav, wartet (mehr oder minder) geduldig, dass die milde Rezeptur, die eigentlich für Welpen entwickelt wurde, einwirkt und abgespült wird. Dann heißt es schnell sein: Noch während ich das Wasser abstelle, greift die freie Hand ein Badetuch und deckt Sammy komplett zu, bevor er beginnt, sich zu schütteln. Puh, geschafft. Nun kann ich ihn sanft abtrocknen. Ich wickle ihn in ein neues, trockenes Handtuch und bringe ihn in sein Lieblingskörbchen, wo es einen Kauknochen zur Belohnung gibt. Bei späteren Check bin ich vom kuschelweichen Fell meines Sofawolfs begeistert – was will Frauchen mehr?

Produktinfo + INCI

Produkt: Hund & Herrchen Hundeshampoo „Sensibelchen“
Preis: 7,95 €
Inhalt: 250 ml
Hauptwirkstoffe: Bio Aloe vera, Bio Calendula-Extrakt
Zertifizierung: NCS Standard (Pets)
Vegan: ja

INCI: Aqua, Glycerin, Coco-Glucoside, Sodium Coco-Sulfate, Lauryl Glucoside, Aloe Barbadensis Leaf (Aloe Vera) Extract*, Calendula Officinalis Flower (Ringelblumen) Extract*, Benzyl Alcohol, Xanthan Gum, Citric Acid, Sodium Hydroxide.

*Inhalts- und Wirkstoffe aus kontrolliert biologischen und ökologischen Anbaugebieten.

Für Gelegenheits-Racker
BLOG Hund & Herrchen: Hundeshampoo vs. Hundeseife Bild: naturalbeauty.de
© naturalbeauty.de

Mit Jake folgt der zweite Streich: Er testet die Hund & Herrchen Hundeseife „Rasselbande“, die in manchen Shops noch unter dem alten Namen “Wasserratte” angeboten wird. Die milde Rezeptur eignet sich für jedes Fell und jede Haut und ist laut Hersteller perfekt für häufiges Waschen. SEHR praktisch! Wer einen quirligen Draufgänger wie Jake im Haus hat, wird schon mal freudestrahlend mit Schlammpfoten überrascht. Schon nach 5 Minuten allein im Garten kann bei ihm die Dachsbracke durchschlagen und er gräbt wie ein Weltmeister. Böse kann man ihm dann nicht sein – schließlich stellt er sonst nichts an. Aber spontane Reinigungsaktionen sind Pflicht. Sein eher borstiges Fell ist an Rücken und Rute ohnehin Magnet für Kletten & Co. Kernige Naturburschen wie er brauchen etwas Handfestes für die Dusche… Wie bei Sammy heißt es nass machen, dann wird mit dem Seifenstück einfach auf dem Fell aufgeschäumt. Dringend nötig, fällt mir dabei auf – da kommt ganz schön was raus beim Abspülen. Aber dafür machen wir ja den Test. Reinigungswirkung: top! Und sogar die sonst so starren Borsten haben dank der sanft rückfettenden Wirkung ein wenig Geschmeidigkeit bekommen.

Produktinfo + INCI

Produkt: Hund & Herrchen Hundeseife „Rasselbande“ (früher “Wasserratte”)
Preis: 4,95 €
Inhalt: 100g
Hauptwirkstoffe: Bio Olivenöl
Zertifizierung: keine
Vegan: ja

INCI: Sodium Olivate, Olea Europaea (Bio Olivenöl) Fruit Oil*, Aqua, Maris Sal.

*Inhalts- und Wirkstoffe aus kontrolliert biologischen und ökologischen Anbaugebieten.

Fazit

Beide Produkte haben mich überzeugt: Sowohl Shampoo als auch Hundeseife waren angenehm in der Anwendung, sanft und dennoch gründlich. UND: Sie verzichten auf Parfümierungen und damit den Versuch, den von mir geliebten natürlichen Duft nach Hund irgendwie zu übertünchen. Ein gesundes Tier mit entsprechender Ernährung und guter Pflege riecht nämlich alles andere als unangenehm. Nach der Wäsche kann ich die Kuschel-Einheit mit unserem kleinen Rudel doppelt genießen. Und jetzt, wo die beiden frisch gebadet sind, kann ich es ja zugeben: Ja, sie dürfen auch mit ins Bett und das möchte ich keinesfalls vermissen…

Worauf setzt Ihr in Sachen Fellreinigung?
Sind Euch natürliche Zutaten auch für Eure Vierbeiner wichtig?

Eure Jenny  Jenny

Weitere spannende Beiträge aus unserem Blog:
Jenny

Autor: Jenny

Hallo, ich bin Jenny. Schon seit 2008 arbeite ich im Bereich PR, Text und Konzept für die Naturkosmetikbranche. Für naturalbeauty.de nehme ich vor allem Inhaltsstoffe unter die Lupe und beleuchte den Kosmetikmarkt kritisch – schließlich wünschen wir uns pure Natur ohne Nebenwirkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.