Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch

Schon seit Jahren benutze ich Shampoo und Co. von alverde. Jetzt hat die alverde Haarpflegeserie mit Bio-Kokosmilch eine neue Rezeptur bekommen. Kokos gehört neben Vanille und Lavendel sowieso zu meinen Lieblingsdüften. Also nichts wie ran! 🙂 /Janine
Blog: Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch Bild: naturalbeauty.de

Hier habe ich Euch verraten, dass ich vor gut 10 Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen bin – dank alverde. Damals wollte ich ein Shampoo ohne Silikone und wurde bei dm fündig. Mein erstes Naturkosmetikprodukt zog im Bad ein, damals noch zu Hause bei meinen Eltern. Und auch, wenn ich immer mal wieder Ausflüge zu anderen Marken mache, steht irgendwann doch wieder alverde in meiner Dusche. Ich kann einfach nicht ohne!

Die alverde Haarpflegeserie mit Bio-Kokosmilch für trockenes & strapaziertes Haar hat jetzt eine neue Rezeptur bekommen. Für diesen Sponsored Post durfte ich das überarbeitete Feuchtigkeits-Shampoo, die Feuchtigkeits-Spülung und die Feuchtigkeits-Haarkur ausprobieren. Für mich Neuland, da ich bisher immer zur Repair-Serie gegriffen habe. Die neue Serie wird ab Mai 2018 großflächig im Handel bei dm erhältlich sein.

Das ist drin

Alle drei Produkte enthalten Kokosnussmilch aus kontrolliert biologischem Anbau. Die überarbeitete Rezeptur soll intensiv Feuchtigkeit spenden. Außerdem soll der Austrocknung gezielt vorgebeugt werden, weshalb alle drei Produkte auch pflanzliches Glycerin und Bio-Aloe vera enthalten. In der Haarkur finden sich als zusätzliche Feuchtigkeitsbooster Bio-Sonnenlumenöl, Babassu- und Kokosnussöl, die Spülung setzt auf Bio-Jojobaöl und Kokosnussöl.

INCI Shampoo

Aqua, Lauryl Glucoside, Coco-Glucoside, Sodium Coco-Sulfate, Glycerin, Betaine, Disodium Cocoyl Gluatamate, Inulin, PCA Glyceryl Oleate, Parfum**, Citric Acid, Levulinic Acid, Xanthan Gum, Hydrolyzed Wheat Protein, Sodium PCA, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium Chloride, Glyceryl Oleate, p-Anisic Acid, Sodium Levulinate, Cocos Nucifera Fruit*, Limonene**, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Calcium Sulfate, Magnesium Sulfate, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Lecithin, Ascorbyl Palmitate // *ingredients from certified organic agriculture / **from natural essential oils

INCI Haarkur

Aqua, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Alcohol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Brassica Alcohol, Cocos Nucifera Oil, Inulin, Betaine, Brassicyl Isoleucinate Esylate, Parfum**, Obrignya Oleifera Seed Oil, Decyl Oleate, Levulinic Acid, Glyceryl Oleate, Coco-Glucoside, Arginine, Glyceril Caprylate, Sodium PCA, p-Anisic Acid, Sodium Levulinate, Cocos Nucifera Fruit*, Hydrolyzed Wheat Protein, Citric Acid, Limonene**, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Lecithin, Ascorbyl Palmitate // *from certified organic agriculture / **from natural essential oils

INCI Spülung

Aqua, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Alcohol, Brassica Alcohol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Inulin, Decyl Oleate, Betaine, Cocos Nucifera Oil, Brassicyl Isoleucinate Esylate, Parfum**, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Levulinic Acid, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate, Glyceryl Caprylate, Arginine, Sodium PCA, p-Anisic Acid, Sodium Levulinate, Cocos Nucifera Fruit*, Hydrolyzed Wheat Protein, Citric Acid, Limonene**, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Lecithin, Ascorbyl Palmitate // *ingredients from certified organic agriculture / **from natural essential oils

Summertime!
Blog: Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch Bild: naturalbeauty.de

Vor allem das alverde Feuchtigkeits-Shampoo duftet leicht nach Kokosnuss, da kommt selbst bei den eisigen Temperaturen draußen Summerfeeling auf. 🙂 Kur und Conditioner können da nicht ganz mithalten, bei ihnen fällt mir der exotische Duft fast schon zu dezent aus. Das Shampoo schäumt schnell und weich auf, was mir sehr wichtig ist. Ohne Schaum fehlt mir einfach was. 😉 Ich bilde mir auch einen leichten Pflege-Effekt ein, aber zumindest ein Conditioner ist trotzdem ein Muss – ansonsten ist bei meinen blondierten und gefärbten Haaren einfach kein Durchkommen mit der Bürste.

Blog: Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch Bild: naturalbeauty.de

Die alverde Feuchtigkeits-Haarkur ist ganz klar mein neuer Favorit. Zuletzt kam bei mir immer die alverde Feuchtigkeitshaarkur mit Bio-Passionsblume und Bio-Reis zum Einsatz. Bei der neuen Kur mit Bio-Kokosmilch gefallen mir Duft und Konsistenz aber deutlich besser. Die Textur ist etwas weicher als bei meiner anderen Haarkur und lässt sich dadurch leichter und gleichmäßiger in meinen langen Haaren verteilen. Das hat sich ganz schnell durch einen reduzierten Produktverbrauch bemerkbar gemacht. Ganz wichtig: Die Einwirkzeit unbedingt einhalten! Nur dann kann die Kur richtig wirken. Anschließend fühlen die Haare sich weicher und gepflegt an. Toll! 🙂

Blog: Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch Bild: naturalbeauty.de

Ohne Conditioner – ohne mich! Während ich die Haarkur auch mal weglasse, ist der Einsatz von Spülung ein Muss. Bei der alverde Feuchtigkeits-Spülung passt hier alles: Sie spendet Feuchtigkeit, vor allem aber erleichtert sie die Kämmbarkeit der Haare merklich. Auch hier gilt: Die Spülung muss kurz einwirken, damit sie ihren Job richtig erledigen kann. Viel mehr gibt es nicht zu sagen – auf die Spülungen von alverde war schon immer Verlass.

Fazit
Blog: Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch Bild: naturalbeauty.de

Nach der Anwendung haben meine Haare sich toll angefühlt – weich und gepflegt. Sogar zu einigen Wellen haben sie sich im getrockneten Zustand hinreißen lassen. Das ist für mich immer der handfeste Beweis, dass sie ein Produkt mögen. Andernfalls hängen sie nämlich einfach nur schlaff herunter und was von meinen sanften Locken übrig ist, verdient den Namen nicht. Die Feuchtigkeits-Haarkur stößt meine bisherige alverde Kur vom Thron und darf sich über den dauerhaften Einzug in mein Bad freuen. Aber auch Shampoo und Conditioner konnten überzeugen. Auf dem Bild seht ihr, wie toll das Gesamtpaket aus den drei Produkten meine Haare gepflegt hat. Dieses Foto entstand kurz vor Feierabend, nachdem die Haare schon mehrmals unter Mütze und Schal verstaut waren. Morgens glänzten sie noch mehr und auch die Wellen waren noch deutlicher definiert. Für mich ein Grund, künftig zwischen der Repair-Pflege und der Feuchtigkeit-Pflege von alverde zu wechseln – je nachdem, was meine Haare gerade mehr brauchen. 🙂

Welcher Duft weckt in Euch Sommergefühle?

Und worauf legt Ihr mehr Wert – Haarkur oder Conditioner?

Eure Janine

 

Bei einem Sponsored Post handelt es sich um eine bezahlte Promotion. Die Produkte hierfür wählen wir gemeinsam mit unseren Kooperations-Partnern aus. Unsere Texte werden in keiner Weise durch unsere Kooperations-Partner redigiert: Wir erstellen ausnahmslos alle Texte völlig frei und geben bedingungslos unsere ehrliche Meinung wieder.

Janine

Autor: Janine

Hi, ich bin Janine und ständig auf der Suche nach neuen Trends und Beauty-Lieblingsstücken! Wenn ich nicht gerade für einen neuen Artikel mit Worten jongliere oder den roten Korrekturstift schwinge, kümmere ich mich um die Organisation der Website und mache Facebook und Co. unsicher. :)

2 Gedanken zu „Summerfeeling! Die neue alverde Haarpflege mit Kokosmilch“

  1. Hier im Süden liegt immer noch der Schnee. Trotz Zeitumstellung ist der Sommer noch weit entfernt uns somit auch Sommergefühle … Es ist noch Winterpflege angesagt ;).

    Aber das Alverde Cocos siet echt interessant aus.

    1. Liebe silvie,
      hier in München hat es letzte Woche, als der Beitrag online ging, auch nochmal geschneit. Trotzdem weckt die Haarpflege mit seiner Kokosnote erste Sommergefühle bei mir – wenn auch nur unter der Dusche. Kokosnuss ist für mich einfach DER Sommerduft schlechthin. 😉 Im Mai, wenn die Pflege im Handel erhältlich sein wird, dürfen wir dann hoffentlich auch schon den ein oder anderen schönen Frühsommertag erleben. 🙂
      Liebe Grüße,
      Janine vom naturalbeauty.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.