Streichelzart: GRN [GRÜN] Pure Elements Cleansing Milk

Bisher konnte ich mich mit Reinigungsmilch eher weniger anfreunden – so sehr bin ich an den sanften Schaum gewöhnt, der sich für mich nach Sauberkeit anfühlt. Mit der GRN [GRÜN] Pure Elements Cleansing Milk hat sich das geändert und ich frage mich ernsthaft: Warum habe ich der milchigen Reinigung nicht schon viel früher eine Chance gegeben? /Janine
GRN [GRÜN] PURE Elements Cleansing Milk

[Sponsored Post*]
Reinigungsmilch war bisher eher nicht so mein Ding. Das Problem: Sie schäumt nicht – aber gerade der Schaum ist mir wichtig, damit ich dieses „alles-sauber“-Gefühl bekomme. Hinzu kommt, dass ich soweit möglich auf plastikfreie Produkte setze, da Zero Waste im Bad nicht nur nachhaltig ist, sondern mir tatsächlich auch Spaß macht! Neulich hat eine Freundin aber so sehr von ihrer (leider konventionellen) Reinigungsmilch geschwärmt, dass ich dem ganzen doch noch mal eine Chance geben wollte. Da wir sowieso mit GRN [GRÜN] einen Beitrag umsetzen wollten, habe ich vorgeschlagen, die GRN [GRÜN] Pure Elements Cleansing Milk auszuprobieren. Gesagt, getan!

Was ist drin?

Mit der Pure Elements Serie habe ich bereits sehr gute Erfahrungen gemacht, so zum Beispiel bei Haarpflege, die ich Euch hier bereits vorgestellt habe. Im Mittelpunkt der Serie stehen sanfte, pH-neutrale Rezepturen, speziell entwickelt für die Bedürfnisse sensibler Haut. Die Rezeptur der GRN [GRÜN] Pure Elements Cleansing Milk enthält viele milde Pflegehelden, zum Beispiel Aloe vera Saft, Meersalz, Sonnenblumen-, Jojoba- und Mandelöl.

Sanfte Reinigung

Selten hat mich ein Produkt innerhalb einer einzigen Anwendung so sehr von sich überzeugen können – insbesondere, wo ich ja durchaus ein wenig skeptisch an die Sache herangegangen bin. Beginnen wir mit dem Duft, der einem sofort entgegenströmt, wenn man das Produkt in die Handfläche gibt: Warm, einzigartig, sanft, beruhigend, einhüllend. Wie eine kuschelige Decke umarmt er die Seele – ich bekomme nicht genug davon!

Die Textur ist sehr cremig. Sie fühlt sich reichhaltig und gleichzeitig angenehm leicht an. Auf der Haut lässt sie sich super auf der Haut verteilen. Mit sanften, kreisenden Bewegungen reibe ich die Milch ein, selbst über die geschlossenen Augen. Brennen? Fehlanzeige. Stattdessen lässt sich selbst Make-up problemlos mit der Reinigungsmilch abnehmen. Kein Rubbeln nötig! Nachdem ich die Milch gründlich einmassiert habe, nehme ich sie mit einem feuchten, waschbaren Abschminkpad ab. Die Haut fühlt sich danach streichelzart an – sauber, gut gepflegt und wohlgenährt. Die rückfettende Formulierung wirkt wahre Wunder für meine Haut! Aus Gewohnheit reinige ich meist mit einem Mizellenwasser nach (Doubling-Cleansing ahoi) – zwingend notwendig ist es allerdings nicht. Auch die anschließende Pflege kann ruhig mal sparsamer ausfallen, wobei ich hier trotzdem gerne meiner Pflegeroutine treu bleibe, da ich die Me-Time einfach sehr zu schätzen gelernt habe.

Nachhaltigkeit im Bad

Klar, die GRN [GRÜN] Pure Elements Cleansing Milk ist flüssig und kann somit nicht gemäß Zero Waste bzw. Less Waste in Papier verpackt werden. Dennoch punktet sie in Sachen Nachhaltigkeit: Die Verpackung ist zu 100 % recyclingfähig. Aus diesem Grund – und natürlich aufgrund ihrer mega Performance – mache ich sehr gerne eine Ausnahme und die Milch darf dauerhaft in meinem Badezimmer einziehen. Ich möchte einfach nicht mehr auf den tollen Duft, die sanfte Reinigung, das wundervoll gepflegte Nachgefühl verzichten und insbesondere das problemlose Abnehmen von Make- up macht sie für mich letztendlich zu einem Must Have!

Wie wichtig ist Euch Zero Waste im Bad?
Mit was reinigt Ihr Euer Gesicht am liebsten?

Eure Janine

Was ist ein Sponsored Post?

Bei einem Sponsored Post handelt es sich um eine bezahlte Promotion. Die Produkte hierfür wählen wir gemeinsam mit unseren Kooperations-Partnern aus und werden uns kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Unsere Texte werden in keiner Weise durch unsere Kooperations-Partner redigiert: Wir erstellen ausnahmslos alle Texte völlig frei und geben bedingungslos unsere ehrliche Meinung wieder.

Weitere spannende Beiträge

Gua Sha – warum ich nicht mehr ohne will

Gua Sha? Dabei geht es um Edelsteine, mit denen man das Gesicht massiert. Das soll angeblich schöner machen und klingt erstmal ganz schön esoterisch. Trotzdem gab und gibt es seit einiger Zeit einen regelrechten Hype um Roller und Gesichtsmassage-Steine aus Jade, Rosenquarz oder einem anderen Edelstein der eigenen Wahl. Das musste ich natürlich ausprobieren! /Janine

Yoga Skin – ein Trend im Selbstversuch

Mehr Glow im Handumdrehen? Klingt vielversprechend. Erst recht für einen Make-up-Trend, der wirklich im Blitztempo gelingt: Yoga Skin ist perfekt für alle, die ihre Zeit gern sinnvoller nutzen als für Schmink-Rituale und die ihr „Inneres Leuchten“ mit simplen Tricks unterstreichen möchten. /Jenny

Dufthighlight: Die neue alverde LE mit Bio-Rose!

Rosenblütenwasser gilt als einer der vielfältigsten und sanftesten Pflegehelden! So steht die Rose ganz zu Recht im Mittelpunkt der neuen Limited Edition von alverde und verwöhnt in Form der alverde Pflegedusche mit Bio-Rose und der alverde Körperlotion mit Bio-Rose Haut und Sinne. /Janine

Heißes Thema: Deos

Zisch, zisch – und im Nu ist alles frisch! Deos gehören zu den Basics, sind aber auch heftig umstritten, denn vor Zutaten wie Aluminiumsalzen warnt sogar das Bundesinstitut für Risikobewertung. Was hilft, was schadet bloß? Wir lassen Euch nicht „lost in Transpiration“, sondern nennen natürliche Alternativen.

Feuchtigkeit für sensible Haut: SANTAVERDE Hyaluron Duo Treatment

Hydration pur! In den neuen Ampullen von SANTAVERDE stecken lauter Lieblingszutaten, die pure Feuchtigkeit schenken und super verträglich sind. Für Euch probiert: Das SANTAVERDE Hyaluron Duo Treatment./Jenny

Ist Luxuspflege ihr Geld wert?

Gute Kosmetik hat ihren Preis. Wie hoch dieser jedoch ist, wird von ganz unterschiedlichen Faktoren bestimmt und hat nicht immer nur mit Qualität zu tun. Aber kann günstige Drogeriepflege es wirklich mit teuren Luxuscremes aufnehmen? Und was beeinflusst überhaupt die Kosten unserer Beauty-Lieblinge?

CC-Creams: Gepflegt in Deckung gehen

Das Alphabet der Schönheit hat zwei neue Buchstaben: CC-Creams gelten als Weiterentwicklung der BB-Creams und waren auf der Vivaness der absolute Hit. Für wen sind die neuen Korrekturcremes geeignet? Was sie können – und wann es Sinn macht, stattdessen lieber zu Spezialpflege zu greifen.

Aromatherapie für Anfänger: Einsteigerset Gute Besserung von farfalla

Wer in die wundervolle Welt ätherischer Öle hineinschnuppern möchte, kann sich von den vielen Möglichkeiten schnell überfordert fühlen. Deshalb bietet Duftpionier farfalla das Einsteigerset Gute Besserung an – mit drei Multitalenten, die nicht nur in der Erkältungszeit wohltuend wirken.

Trendreport VIVANESS 2018

Sie ist der Pflichttermin zum Start ins neue Beauty-Jahr: Die VIVANESS, Leitmesse für Naturkosmetik und ideale Plattform für grünes Trendscouting. Wir waren drei Tage für Euch unterwegs und haben allerlei Neues entdeckt.

Ultra Violet – Pantone Trendfarbe 2018

Bisher haben wir immer in unserem Magazin über die jährlich von Pantone bestimmte „Color of the Year“ berichtet. Dabei sind Farben ein so persönliches Thema, dass es eigentlich viel besser in unseren Blog passen würde. Darum sagt dieses Mal unsere Redakteurin Janine: Vorhang auf für Ultra Violet, DIE Farbe 2018!

marie w. Bronzer – Sonnenkuss für Porzellanhaut

Sommer, Sonne, Sonnenschein – meiner Haut ist das leider völlig egal. Für die einen gilt heller Teint als edle Blässe, für die anderen wirkt er ungesund bleich. Für mich ist die Porzellanhaut vor allem im Sommer nervig, wenn um mich herum alle anderen Farbe bekommen. Mit einem guten Bronzer kann man zum Glück ein wenig tricksen.

Ölziehen: Detox für Einsteiger

Öl ist ein echtes Multitalent: Es wird in allen denkbaren Varianten als Mittel für die Schönheit angepriesen. Man soll als Kurpackung über Nacht die Haare darin einpacken, den Körper für geschmeidige Haut mit wertvollen Ölmischungen eincremen und Gesichtsöle in Verbindung mit Wirkstoffkomplexen nachts zur Regeneration verwenden. In meiner Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich noch einen weiteren Pluspunkt für Öl entdeckt: Im Mund ist es dank der Methode des Ölziehens eine easy Detox-Maßnahme, die das Immunsystem stärkt und die Zähne pflegt.

7 Mythen rund um das Serum

Sie sind die modernen Must-Haves der Anti-Aging-Pflege: Seren. Kaum eine Frau ab 30 verzichtet auf die wirkstoffreichen Spezialprodukte. Denn glaubt man den Versprechen der Hersteller, vollbringen die leichten Texturen wahre Wunder. Aber was ist dran an diesem Hype? Was zeichnet ein Serum aus und wie wendet man es richtig an?

#beautyroutine: Janines Lippenpflegestifte im Vergleich

Mit Duft oder ohne. Mit Bienenwachs oder vegan. Knallig oder farblos. Lippenpflegestifte gibt es in allen möglichen Variationen. Unsere Redakteurin Janine stellt Euch ihre persönlichen 4 Pflegehelden vor.

Analog leben und öfter mal abschalten!

Gleich nach dem Aufstehen geht es mit den ersten WhatsApp-Nachrichten los. Im Laufe des Tages kommen unzählige E-Mails, neueste Facebook-News meiner „Freunde“ und abonnierte Instagram-Beiträge dazu. Manchmal frage ich mich schon, ob diese digitale Dauer-Vernetzung wirklich sein muss. Früher ging’s doch auch ohne …?!

Für Tatsachenbegeisterte

Unsere Haut ist vielschichtig – und das im wörtlichen wie im übertragenen Sinne. Dass es rund um ihren Aufbau, ihre Eigenschaften und Bedürfnisse viel zu erzählen gibt, verwundert daher ebenso wenig wie die Mythen, die sich um Jugend und Schönheit ranken. Bei Hauttatsachen.de setzen sich drei engagierte Bloggerinnen kritisch mit Fakten rund um unser größtes Organ und mit der Kosmetikwelt auseinander.

Rubbel Dich schön!

Elektrische Gesichtsbürsten sind derzeit der Clou. Sie sollen die Haut porentief reinigen, den Teint zum Strahlen bringen und obendrein Fältchen bekämpfen. Aber schaffen sie das tatsächlich, und für wen sind sie geeignet? Wann der technische Hilfsdienst Sinn macht – und in welchen Fällen Peelings die deutlich bessere Wahl sind.

#beautyroutine: Janines Bodycare

Ob Traditionsunternehmen, Nischenmarke oder Newcomer: Dank unserer Arbeit im Naturkosmetikbereich hat unser Redaktionsteam ständig mit spannenden Marken und tollen Produkten zu tun. Bei so großer Vielfalt haben wir aber auch die Qual der Wahl: Welche Beautyschätze setzen sich durch und schaffen den Sprung in die tägliche Routine? In unserer neuen Serie #beautyroutine verraten wir es Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.