Alles auf Rot? benecos Blush-Lieblinge

Ein Hauch Frische, gesundes Strahlen und zarte Farbe: Das bietet Rouge unserem Teint. Nuancen von Rosé bis Bronze komplettieren dabei nicht nur Make-up-Looks, sie verzaubern auch als Solitär. Ich durfte verschiedene benecos Blushes ausprobieren. /Jenny
benecos Blush

[Sponsored Post*]
Die Bezeichnung „Rouge“, (französisch: Rot) erschien mir nahezu als Untertreibung, als ich vor ein paar Wochen die Post öffnete: Gleich sieben Nuancen an Powder Blushes hatte mir benecos für den Blog zugeschickt: Von Mallow Rose über Sassy Salmon bis Toasted Toffee, einem Trio mit Namen „Fall in Love“ bis hin zu den Refills berry please, rose please und peach please für die benecos beauty it-pieces Palette. Gerade diese Vielfalt an Farben – eben nicht einfach nur Rot – macht es easy für jeden Hautton das passende Produkt zu finden. Und sie macht Lust auf Experimente.

Neben Mascara und Concealer ist Rouge für mich eines der wichtigsten Beauty-Essentials. Kein anderes Produkt bringt im Handumdrehen einen solchen Frische-Effekt und lässt jeden noch so fahlen Teint erstrahlen. Powder Blush empfinde ich dabei am einfachsten in der Anwendung. Mit gezielten Pinselstrichen auf oder unter den Wangenknochen lässt sich das Gesicht außerdem ein wenig modellieren. Und sogar auf den Lidern sorgt Rouge für ein Strahlen.

Rouge richtig anwenden: Eine Frage der Gesichtsform

Angefangen hat alles in Frankreich, als man sich zu Zeiten Ludwigs XVI in adligen Kreisen nach Abwechslung zur vornehmen Blässe sehnte. Zum Glück sind wir mit der heutigen Mode von roten Farbklecksen auf weiß getünchten Gesichtern weit entfernt. Aber wie wendet man Rouge  eigentlich richtig an? Das kommt ganz darauf an…

Die ovale Gesichtsform gilt allgemein als optimal. Für einen frischeren Teint sorgt Rouge aber selbstverständlich trotzdem: Einfach auf die höchste Stelle der Wangenknochen auftragen und nach hinten verblenden. Psst: Etwas Rouge am Haaransatz betont die schönen Proportionen zusätzlich.

Bei einem runden Gesicht, kann man mit Rouge den Effekt erzielen, es schmaler wirken zu lassen. Der Pinsel wird dafür etwa auf Höhe des Ohres angesetzt und das Rouge zum Mundwinkel hin aufgetragen. Wichtig: Der Strich sollte unterhalb der Wangenknochen verlaufen und zart nach oben und unten verblendet werden.

Manche Gesichter wirken etwas länglich. Dann das Rouge vom höchsten Punkt der Wangenknochen aus fast waagrecht zum Haaransatz hin auftragen. Eine „horizontale Linie“ bietet den perfekten Ausgleich.

Um ein herzförmiges Gesicht in Balance zu bringen, etwas Rouge unterhalb der Wangen auftragen und leicht in Richtung Haarlinie auslaufen lassen.

Bei einer eckigen Gesichtsform wirkt die Wangenpartie oft stark ausgeprägt. Um es weicher wirken zu lassen, das Rouge seitlich vom Wangenknochen platzieren und nach unten ausschattieren.

Auch genial: Der Trend Blush Contouring… Bei dieser auch Draping genannten Anwendung liegt der Fokus vor allem auf dem Rahmen des Gesichts. Begonnen wird an den Schläfen, dann sind Brauenbogen und Kieferknochen dran. Ganz zum Schluss sind dann die Wangen dran. Hals und Nase werden im Gegensatz zum klassischen Contouring ausgespart. Matte Töne bevorzugt!

Choose your Color
benecos Blush
Swatch, Reihenfolge vlnr: Rose please, Mallow Rose, Toasted Toffee, Sassy Salmon, berry please, peach please. © naturalbeauty.de

Welche Farbnuance frau am besten auf ihre Wangen gibt, hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Was mit üppigem Rot begann und kreisrund oder später balkenartig kräftig aufgelegt wurde, soll moderne Beautylooks (abseits von Laufstegen und Theateraufführungen) eher unterschwellig zart untermalen. Blondinen mit hellem Teint stehen zarte Rosénuancen (z.B. rose please oder Mallow Rose von benecos). Typen mit dunklerem Haar und gebräuntem Teint dürfen hingegen zu Terrakottatönen (benecos Toasted Toffee) greifen. Mit schwarzem Haar und einem eher kühlen Hautton ist Pink (wie die Nuancen Sassy Salmon oder berry please von benecos) ein Hingucker. Pfirsich und Koralle (hier zum Beispiel benecos peach please) sind perfekte Alltagsbegleiter, die fast jedem Typ schmeicheln.

benecos Blush
© naturalbeauty.de

Reizvoll sind auch Color Bricks, die mehrere Nuancen in einem Produkt verbinden – so wie das benecos Trio Blush „Fall in Love“, das privat seit einiger Zeit zu meinen Lieblingen gehört. Die aufeinander abgestimmten Farben liegen nebeneinander und werden bei der Entnahme mit dem Pinsel gemischt. Je nach Lust und Laune kann man so mal heller, mal dunkler nuancieren. Wer sich nicht entscheiden will, kann auch mehrere einzelne Rouge-Nuancen parat haben und auf Make-up-Look und Style anpassen. Oder mit seinen Lieblingsfarben eine Palette bestücken. Die benecos my beauty it-pieces Palette macht es möglich und erlaubt den Austausch von Nuancen: Neue Farben kommen in umweltschonender Papierhülle und werden einfach eingeschoben.

benecos Blush
© naturalbeauty.de

Puderrouge ist in der Naturkosmetik am weitesten verbreitet. Gegenüber Cremerouge bietet es den Vorteil, dass es sich bei warmen Temperaturen nicht verflüssigt – weder in der Handtasche, noch auf dem Gesicht. Und es kann mit einem Pinsel super zart aufgetragen werden, während man von der Creme-Textur schnell zu viel erwischt (so ging es zumindest mir). Man kann Puderrouge auf den Lidern wunderbar zweckentfremden – während Cremerouge auch mal auf die Lippen darf.

benecos Blush
© naturalbeauty.de

Aber bleiben wir bei der pudrigen Version. Um Puderrouge aufzutragen, ist ein weicher, mittelgroßer Pinsel gefragt. Es gibt spezielle Rougepinsel, wie den Blush Brush von benecos, in abgeschrägter Form. Persönlich verwende ich aber auch gern runde Kabukis.

Ich finde Rouge in gepresster Form am praktischsten: Die Farbe steckt in fester Konsistenz in einem Döschen. Den Pinsel führe ich in kreisenden Bewegungen über die Oberfläche, um Produkt in passender Menge aufzunehmen – 2-3 Runden reichen aus. Dann wird aufgetragen. Je nach gewünschter Farbintensität und Hauttyp kann das bei Bedarf wiederholt werden. (fettigere Haut oder ein Teint, auf dem die Creme noch nicht perfekt eingezogen ist, wirkt natürlich wie ein Magnet und man hat schnell zu viel Farbe an einer Stelle. Vorsicht beim Auftragen! Bei Bedarf vorher abpudern.)

Fazit

Rouge macht einfach Spaß! Es ist denkbar einfach in der Anwendung und zaubert zarte Effekte mit toller Frische-Wirkung. Wer möchte schließlich nicht gern den Eindruck erwecken, herrlich ausgeschlafen zu sein oder erholt von einem Yoga-Retreat heimzukommen? Außerdem eignet sich die Farbe zum modellieren und ermöglicht in verschiedenen Nuancen ganz unterschiedliche Looks. Die Auswahl der Rouge-Produkte von benecos bietet eine seidig-weiche Konsistenz und leichte Textur, teilweise mit Schimmer. Alle Farben wirken sehr natürlich und es fällt wirklich schwer, sich da für eine zu entscheiden. Bei Preisen unter 4 € je Nuance muss man das eigentlich auch gar nicht….

Welches ist Eure persönliche Rouge-Farbe? Mögt Ihr lieber Puder- oder Cremerouge?

Eure Jenny

*Was ist ein Sponsored Post?

Bei einem Sponsored Post handelt es sich um eine bezahlte Promotion. Die Produkte hierfür wählen wir gemeinsam mit unseren Kooperations-Partnern aus und werden uns kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Unsere Texte werden in keiner Weise durch unsere Kooperations-Partner redigiert: Wir erstellen ausnahmslos alle Texte völlig frei und geben bedingungslos unsere ehrliche Meinung wieder.

Weitere spannende Beiträge

D – das Sonnenvitamin

Haben Sie auch den Wochenend-Sommer genossen und lang vermisste Sonnenstrahlen getankt? Wenn Sie das in einem überfüllten Straßencafé getan haben, ist sicher auch der ein oder andere Gesprächsfetzen von der Vitamin D-Produktion vorbeigeschwirrt, oder?

Wirkstoffpower pur: Kosmetik mit Aloe vera statt Wasser

Ein Beauty-Trend mit Tiefgang: Immer mehr Hersteller ersetzen das meist wirkungslose Wasser in ihren Rezepturen durch Aloe vera – und machen damit für bis zu 70 % mehr Wirkstoffe Platz!

Drück mich!

Mein Tag begann ganz schön nervig: Auf den knapp fünfzig Kilometern, die zwischen meinem Heim und dem Münchener Büro liegen, meinten es die übrigen Verkehrsteilnehmer nicht gerade gut mit mir. Alle wollten sie nach München, und alle wollten sie als erste da sein. Was bedeutete: Stau, fast die ganze Strecke. Wie schön wäre es jetzt, die Zeit eingekuschelt auf der Couch zu verbringen, dachte ich noch, als mir drei fröhliche Radio-Moderatoren verkündeten: Heute ist Weltknuddeltag. Nicht, dass ich der Meinung wäre, ein solcher Tag sei als Anlass für liebevolle Gesten nötig. Aber allein seine Existenz hat mich schon ein wenig nachdenklich gemacht…

Vitamin-Kick für die Haut

Ein reines Hautbild, glänzende Haare und feste Nägel? Kein Problem für diese kleinen Helfer: Vitamine sind wahre Alleskönner, die ganzheitlich positiv wirken und auch in Sachen Beauty nicht zu unterschätzen sind.

Die Undurchschaubaren

Ein schlechter Ruf hat meist irgendeinen wahren Hintergrund. Auch wenn man die genauen Details nicht kennt, ist trotzdem Vorsicht geboten – das gilt insbesondere bei kosmetischen Rohstoffen, die Zweifel hinsichtlich ihrer (Neben)Wirkungen offen lassen. Verlässliche Aussagen gibt es vor allem deshalb so wenige, weil viele chemische Zutaten nicht oder nicht ausreichend untersucht wurden.

Feiner Duft und wohltuende Pflege unter der Maske

Sie ist DAS „Accessoire“ 2020: Ohne Alltagsmaske geht im öffentlichen Raum nichts. Aber besonders wer das schützende Stück Stoff den ganzen Tag tragen muss, fühlt sich oft unwohl oder eingeschränkt und strapaziert auch seine Haut. Unsere Tipps schaffen Abhilfe.

Mix & Match Gesichtspflege mit farfalla Neuprodukten

Der Generationenwechsel bei farfalla beschert uns einen Relaunch, der es in sich hat: Viele Neuprodukte und überarbeitete Rezepturen, modernisiertes Design, aufgepeppte Homepage. Im neuen Konzept bietet farfalla die Möglichkeit, Produkte per Mix & Match zu kombinieren und so auf die individuellen Hautbedürfnisse abzustimmen. Ich durfte es schon vorab für Euch ausprobieren! /Janine

Du kommst hier nicht rein: Halogenorganische Verbindungen

Zahnpasta, Seife, Shampoo: Halogenorganische Verbindungen werden in diversen konventionellen Kosmetika wegen ihrer konservierenden und antimikrobiellen Wirkung eingesetzt. In Naturkosmetik sind sie verboten. Warum?

Glatte Eins: Gepflegte Beine mit der SPEICK Men Active Rasiercreme

Es geht nichts über das Gefühl frisch rasierter Beine unter einer leichten Sommer-Bettdecke. Allein deshalb ist die regelmäßige Rasur für mich unumgänglich. Erst recht nicht mit spürbarem Pflege-Faktor.

Double Cleansing: It’s a revolution

Die europäische Beauty-Gemeinde steht Kopf: Überall hört man von neuen Trends und Methoden, die aus Asien zu uns herüberkommen und unsere gesamte Pflege-Routine komplett revolutionieren sollen. Double Cleansing ist eines der Stichworte. Wie das funktioniert und wieso es sich lohnt die Extra-Runde zu gehen…

Endokrine Disruptoren

Sie sind nahezu überall: hormonelle Schadstoffe. Wie genau sie wirken, ist weitestgehend unerforscht. Und neben chemischen Vertretern gibt es sogar eine Vielzahl an Naturstoffen unter ihnen.

Lakshmi Kajal: Schimmernd schöne Augen

Wer Kontaktlinsen trägt wie ich, meidet Kajal meistens wie der Teufel das Weihwasser – aus gutem Grund. Weder im Businesstermin noch beim Date sind Pandaaugen mit Tränenflusszugabe aus dem Niagara-Gebiet wirklich toll und als Heulsuse will man ja auch nicht ständig abgestempelt werden. Also ist das oberste Gebot der Kontaktlinsenträgerin, nach Augenmakeup mit Verträglichkeit zu suchen. Und so sucht man…

alverde Sensitive Make-up:
Cleane Produkte, kleine Preise

Clean Beauty in Sachen Make-up: Das alverde Sensitive Make-up setzt mit super verträglichem Bio-Kamillenöl auf nur einen Wirkstoff und ist komplett parfümfrei formuliert. /Nina

Härtetest im Doppel

FacebookTwitterLinkedinPinterest

Winterpflege – Zarte Haut trotz rauer Kälte

Bereit für die Piste? Mit Cold Creams & Co ist unsere Haut gegen Schnee, Eis und Wintersonne gewappnet. Wir verraten, worauf es in Sachen Winterpflege wirklich ankommt. Raus ins Schneegestöber!

Was fairen Handel ausmacht

Der wirtschaftliche Austausch von Gütern wird allgemein als Handel bezeichnet. Doch von Wirtschaftlichkeit spüren Produzenten in Schwellen- und Entwicklungsländern häufig nichts.

Hanf: berauschender Beauty-Rohstoff?

Sein Öko-Image ist Cannabis längst los – zumindest, wenn es um seinen Einsatz in der Schönheitsindustrie geht. Immer mehr Marken entdecken das Potential von Hanf für Haut und Haar. Aber ist der Rohstoff eigentlich legal? Und entfaltet er auch als Beauty-Hero seine Rauschwirkung?

Tusch! 100 Jahre Mascara

Sie beschert uns täglich schöne Augenblicke und macht jedes Make-up erst komplett: Die Wimperntusche feiert hundertsten Geburtstag! Während in ihren Anfängen eher von Improvisation die Rede sein kann, haben wir heute die Wahl zwischen unzähligen professionellen Mascara-Looks. Zeit auf ihre Geschichte zu blicken – und das Geheimnis toller Wimpern zu lüften…

Auf einen Blick

Produktname: benecos NATURAL POWDER BLUSH und NATURAL REFILL BLUSH
Preis: 3,21 € bis 3,89 €
Zertifizierung:
BDIH zertifizierte Naturkosmetik oder COSMOS ORGANIC Bio-Kosmetik
Nachhaltigkeit: teilweise Rohstoffe in Bio-Qualität, teilweise Refill
Preis-Leistungs-Verhältnis: Top! Schöne Farben zum kleinen Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.