Härtetest im Doppel

Kennt Ihr das? Männer brauchen keine Kosmetik. Benutzt wird quasi nichts, außer frau stellt es ihnen hin. Das ist die offizielle Version. In unbeobachteten Momenten jedoch – klammheimlich hinter der verschlossenen Badezimmertür – sind auch Männer begeisterte Nutzer von Cremes & Co. Aber zugeben würden sie das nie. Da ich für den Blog regelmäßig neue Produkte teste, kommt auch mein Freund immer wieder verdeckt in den Genuss von Naturkosmetik aller Art. Zeit für eine Offensive: Dieses Mal bekommt er erstmalig und offiziell ein ganz eigenes Testprodukt!

Nachdem ich als bekennender SPEICK-Fan bereits einiges aus dem Sortiment probiert habe, freue ich mich über die Möglichkeit, zwei ganz neue Deodorants aus der Range zu testen: SPEICK hat uns die Deo Sticks Thermal sensitiv (MEINS!) und Men ACTIVE (ganz offiziell für meinen Freund) zur Verfügung gestellt. Die beiden Produkte versprechen laut Etikett eine Langzeitwirkung. Und die werden wir in einem wirklichen Härtetest unter Beweis stellen…

Ungeahnte Hindernisse

Bevor unser Test losgehen kann, stoße ich auf bislang ungeahnte Hindernisse, die die These, Männer würden keine Kosmetik benutzen, leider unterstreichen. Offenbar hat mein Freund tatsächlich noch nie Berührung mit einem Deo als Stick-Variante gehabt. Ratlos begutachtet er die handliche Verpackung, scheinbar auf der Suche nach dem Sprühknopf?! Ich erkläre ihm, dass der Stick quasi wie ein Lippenbalsam funktioniert: Kapsel öffnen, herausdrehen, auftragen, zudrehen. Der Punkt leuchtet ihm ein und die Anwendung kann starten. Schon am zweiten Tag folgt allerdings der nächste Knaller: Ich erwische ihn morgens dabei, wie er heimlich zum üblichen Deospray greifen will. Auf meine erschrockene Frage, was er da tue, gesteht er verzweifelt, dass er sich unsicher ist, was die Dosierung angeht. Beim Spray drückt er zweimal kurz aufs Knöpfchen – aber hier? Ich ziehe erneut die Lippenpflege als Vergleich heran und rate ihm, einfach mehrfach auf und ab zu streichen mit dem Stick… Jetzt aber!

Ausdauernder Stallhelfer

Wenn ich nicht gerade am Schreibtisch sitze oder meinem Freund die Handhabung eines Deosticks erkläre, bin ich weitestgehend körperlich aktiv. Das liegt vor allem daran, dass ich seit Mitte des Jahres meinen Bürojob „halbiert“ habe und mich ansonsten unserem Stall widme: Derzeit sind es 13 Pferde, die täglich eine saubere Box möchten, auf die Koppel gebracht und hereingeholt werden, Futter bekommen – und dazu kommen derzeit auch noch neue Zäune und Unterstände. Stallarbeit und Bauarbeiten lassen mich daher täglich kräftig schwitzen – vor allem während der heißen Hochsommerphase, die uns im August einige Wochen lang beschert war. Da heißt es Ärmel hochkrempeln und kräftig ackern… Allein das Ausmisten der Boxen und des Offenstalls nimmt etwa 3 Stunden täglich in Anspruch – da hat schon so manches Deo versagt. Ich bin also gespannt.

Blog: Speick Deo Härtetest im Doppel Bild: naturalbeauty.de
Der SPEICK Thermal Sensitiv Deo Stick duftet beim Auftragen herrlich frisch nach Speickkraut und Salbei, außerdem enthält er den für die Thermal-Serie typischen Algenextrakt und pflegende Aloe Vera. Die Konsistenz ist angenehm cremig, aber nicht „schmierig“, der Stick schmilzt ganz leicht bei Hautkontakt und brennt trotz frischer Rasur nicht unter den Achseln. Nach dem Morgenspaziergang mit den Hunden, widme ich mich wie üblich dem Stall, fahre Wasser den Hang hinunter zur Koppel und kraxle mit dem leeren Schubkarren den steinigen Untergrund wieder herauf. Uff – jetzt bin ich ganz schön außer Puste. Beim Herrichten der Heuportionen in der Scheune wage ich einen ersten Riechtest: Nichts als Frische! Seit etwa drei Wochen ist der Stick nun regelmäßig als „Stallhelfer“ in Anwendung und hat mich bisher an keinem Tag im Stich gelassen. Zumindest haben sich weder die Pferde, noch ihre Besitzer beschwert…

Unverzichtbare Sicherheitsausrüstung

Mein Freund ist im Stall zwar auch aktiv, hat unter der Woche aber zusätzlich einen anspruchsvollen Vollzeitjob: Er ist bei einer Spezialfirma im Gerüstbau tätig. Da, wo die meisten Firmen aufhören, fangen er und seine Kollegen an. Hier gilt: Immer höher, immer schneller! Da muss er sich nicht nur auf seine Ausrüstung sondern natürlich auch auf sein Deo verlassen können – schließlich mag jeder der Jungs den anderen auch auf der Heimfahrt im LKW noch gut riechen können… Der SPEICK Men ACTIVE Deo Stick wurde, genau wie die gesamte ACTIVE-Linie von SPEICK, speziell für sportliche Typen entwickelt, die viel in Bewegung sind. Der Duft ist deutlich herber als bei meiner Variante, setzt aber ebenfalls auf Speickextrakt und Salbei – und riecht unglaublich gut an meinem Freund, finde ich! Selbst nach vielen Stunden Körpereinsatz und Schwitzen, keine Spur von unangenehmen Gerüchen. Und das bei nur einmal täglich anwenden.

Blog: Speick Deo Härtetest im Doppel Bild: naturalbeauty.de
Das übliche Deospray ist mittlerweile aus dem Badezimmer verschwunden und hat seinen Platz für den Deo Stick von SPEICK geräumt. Denn eines wissen Gerüstbauer ziemlich zu schätzen: Sicherheit, auf die man in jeder Situation zählen kann.

Unser Fazit

Beide Deo Sticks von SPEICK Naturkosmetik haben uns absolut überzeugt. Anwendung (wenn auch nach kurzer Erklärung), Ausdauer und Duft konnten bei uns punkten. Darüber hinaus sind beide Produkte auch noch frei von Aluminiumsalzen, besonders hautverträglich und super handlich. Wer sich nicht auf die einmalige Anwendung am Tag verlassen möchte, kann die praktischen Sticks auch super mitnehmen: Ob Handtasche, Sporttasche oder Wanderrucksack – für diese Verlass-Produkte ist überall ein Plätzchen frei.

Der SPEICK THERMAL Sensitiv Deo Stick sowie der SPEICK Men ACTIVE Deo Stick sind online erhältlich.

Jenny

Autor: Jenny

Hallo, ich bin Jenny. Schon seit 2008 arbeite ich im Bereich PR, Text und Konzept für die Naturkosmetikbranche. Für naturalbeauty.de nehme ich vor allem Inhaltsstoffe unter die Lupe und beleuchte den Kosmetikmarkt kritisch – schließlich wünschen wir uns pure Natur ohne Nebenwirkungen.

5 Gedanken zu „Härtetest im Doppel“

    1. Das stimmt, Elisabeth. Da hat mich Speick wirklich überzeugt, während ich mit anderen Naturkosmetik-Deos häufig Probleme hatte. Die erwünschte Wirksamkeit blieb im Arbeitseinsatz meist aus. Eines hat sogar schon bei der Autofahrt ins Büro versagt… Da ist man wirklich happy ein aluminiumfreies Deo mit so einer Ausdauer zu finden…

  1. Absolut, Kate! Im Deo und sogar von innen: Warmer Salbeitee hilft im Sommer besser als ein Eis… 😉

    In Kombination mit dem Speickkraut ist der Duft herrlich herb. Ich hab mittlerweile einen halben “Kräutergarten” im Kosmetikregal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.