Haaröl für Anfänger und Profis: BOOMING_BOB Hair Oil

Ein gutes Haaröl gehört für mich zu den absoluten Must Haves. Im besten Fall pflegt es nicht nur, sondern verhindert fliegende Härchen und duftet fein. Das BOOMING_BOB Hair Oil bietet all das – und noch mehr. /Janine
BOOMINB_BOB Hair Oil

Wir haben die schwedische Marke BOOMING_BOB auf der VIVANESS 2020 entdeckt. Das Design der Produkte hat uns zum Stand gelockt: Clean, minimalistisch, nachhaltig und trotzdem hochmodern im angesagten Apotheker-Style. Die verwendeten Rohstoffe stehen im Fokus, sie sind der Held eines jeden Produkts. Deshalb ist die INCI auch ganz prominent auf die Frontseite der Verpackung und des Fläschchens gedruckt. Zum Ausprobieren haben wir ein PR-Sample* des BOOMING_BOB Hair Oil von der Messe mitgenommen.

Pflegende Öle und Kokosduft

Das BOOMING_BOB Hair Oil ist ein Haaröl auf Basis von Bio-Argan- und Bio-Jojobaöl. Kokosöl ist nicht enthalten, aber dafür ein feines Bio-Kokosaroma, das für mich ein echtes Highlight ist! Ansonsten besteht die Rezeptur aus weiteren Pflanzenölen (Aprikosenkern-, Rosmarin-, und Calendulaöl) sowie Vitamin E. Wasser ist in den Produkten von BOOMING_BOB übrigens prinzipiell nicht enthalten. Die überschaubare, wasserfreie INCI ist mir genauso sympathisch wie das minimalistische Design!

INCI

*Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, *Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, *Coconut Flavor, *Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil,*Argania Spinosa (Argan) Kernel Oil, Mixed Tocopherols (Vitamin E), *Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, *Calendula Officinalis (Calendula) Flower Extract. *Certified Organic

Das Produkt ist vegan und nicht zertifiziert. Da es auf der VIVANESS ausgestellt werden durfte, wäre die Rezeptur aber in jedem Fall zertifizierungsfähig.

BOOMING_BOB Hair Oil – Ein Haaröl für alle

Modernes Design, nachhaltige Verpackung, pflegende Öle und toller Kokosduft – das gibt ordentlich Pluspunkte. Wichtig ist aber natürlich, ob das BOOMING_BOB Hair Oil auch in der Praxis überzeugen kann. Zum Glück wurde ich hier nicht enttäuscht: Das Produkt erfüllt seinen Job hervorragend. Kräuselnde Haare werden gebändigt, die Haare glänzen schön und bekommen eine Extra-Portion Pflege. Was das Öl für mich ganz besonders macht, ist seine Leichtigkeit. Es beschwert die Haare nicht und verzeiht auch, wenn man mal 1-2 Tropfen zu viel verwendet. Bei anderen Haarölen hat man häufig das Problem, dass die Haare schnell fettig wirken – das kann insbesondere Neulinge, die das erste Mal Haaröl probieren, schnell abschrecken. Diese Leichtigkeit (in Kombination mit den anderen Punkten) macht das BOOMING_BOB Hair Oil für mich zu einem echten Geheimtipp, der Profis wie Anfänger gleichermaßen glücklich machen kann.

Welchen Duft liebt Ihr für Eure Haare?
Mögt Ihr leichte Haaröle, oder soll es lieber richtig reichhaltig sein?

Eure Janine

*Was ist ein PR-Sample?

Bei PR-Samples handelt es sich um Produkte, die uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden. Ob und wie wir über diese Produkte berichten, entscheiden wir selbst.

Weitere spannende Beiträge

Tusch! 100 Jahre Mascara

Sie beschert uns täglich schöne Augenblicke und macht jedes Make-up erst komplett: Die Wimperntusche feiert hundertsten Geburtstag! Während in ihren Anfängen eher von Improvisation die Rede sein kann, haben wir heute die Wahl zwischen unzähligen professionellen Mascara-Looks. Zeit auf ihre Geschichte zu blicken – und das Geheimnis toller Wimpern zu lüften…

Pflanzenporträt: Rosmarin

Dieses Kraut lässt niemanden kalt: Rosmarin bringt nicht nur das Blut in Wallung, sondern auch die Leidenschaft. Auf Hochzeiten lässt sich der Hansdampf in allen Gassen genauso blicken wie in der Küche oder auf Weihnachtskonzerten – und soll sogar für so manches Baby verantwortlich sein. Auch in Kosmetik heizt uns der junge Wilde tüchtig ein.

Fair Trade – mehr als nur ein Leitwort

Fairness: Wir begegnen ihr in der Politik, in der Rechtsprechung, in der Wirtschaft, im täglichen privaten und beruflichen Miteinander und im Sport. Fairness geht auf das englische Wort „fair“ zurück und umschreibt eine „gesetzlich nicht geregelte Vorstellung individueller Gerechtigkeit“.

Autor: Janine

Hi, ich bin Janine und ständig auf der Suche nach neuen Trends und Beauty-Lieblingsstücken! Wenn ich nicht gerade für einen neuen Artikel mit Worten jongliere oder den roten Korrekturstift schwinge, kümmere ich mich um die Organisation der Website und mache Facebook und Co. unsicher. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.