Mineralisches Wunderpuder: marie w. Make-up

Titelbild Blog: Mineralisches Wunderpuder: marie w. Make-up Bild: naturalbeauty.de

Seit Februar 2017 bin ich Teil des naturalbeauty-Teams und es gibt noch so viel für mich zu entdecken. Zum Beispiel die wundervollen Produkte von Mineral Make-up Pionierin marie w., die viel mehr Aufmerksamkeit verdienen. Für einen meiner ersten Blogs habe ich ihren Bronzer Sonnenkuss getestet und war sofort hin und weg (hier findet Ihr meinen Bericht). Kurz darauf hat Jenny mir verraten, dass das Mineral Make-up von marie w. unser naturalbeauty-Geheimtipp für den Sommer ist. Dank der leichten Textur soll man sich mit dieser pudrigen Foundation wie ungeschminkt fühlen, die Haut kann atmen und der Teint wirkt natürlich schön. Jetzt hatte ich endlich selbst Gelegenheit, das Wunderpuder auszuprobieren. Vorhang auf!

Was ist drin?

Das Beste scheint gerade gut genug zu sein: marie w. setzt auf wenige, aber dafür sehr hochwertige Inhaltsstoffe. Titandioxid sorgt für Deckkraft, die von Mica versursachte Lichtbrechung zaubert einen schmeichelnden Weichzeichnereffekt und dank Silica lässt sich das Puder einfach verteilen. Ansonsten sind bloß noch einige mineralische Farbstoffe enthalten. Da kein Talkum enthalten ist, das die Poren verstopfen kann, eignet das Produkt sich auch für fettige oder unreine Haut. Günstige, pflanzliche Puder wie Mais- oder Reismehl werden nicht verwendet.  Auch auf fragwürdige Zutaten, wie zum Beispiel Bismut, wird verzichtet. Im Tiegel befindet sich somit reinstes, hochwertiges Mineralpuder, das als Pigment-Konzentrat hochergiebig sein soll.

INCI: Titanium Dioxide, Mica, Silica [+/- Cl 77491, CL 77492, Cl 77499, Cl 77007].

Einfach, natürlich, vollendet?

Blog: Mineralisches Wunderpuder: marie w. Make-up Bild: naturalbeauty.de

Das Puder ist so fein gemahlen, dass es fast schon cremig wirkt. Ich gebe eine halbe Messerspitze davon in mein marie w. Porzellanschälchen. Es sieht schön aus, lässt sich leicht reinigen und hat die perfekte Größe. Kein Puderkrümel geht verloren und der Pinsel hat leichtes Spiel, das Make-up gleichmäßig aufzunehmen. Ansonsten kann aber auch der Deckel des Döschens herhalten.

So funktionierts: Das Produkt mit dem Pinsel aufnehmen, diesen anschließend mit dem Kopf nach oben drehen und einige Male auf den Tisch klopfen, bis das Puder fast komplett in den feinen Härchen versunken ist. Dann geht es los: Bei der Stirn angefangen, trage ich das Puder in kleinen, kreisenden Bewegungen auf.

Während man das Porzellanschälchen nicht unbedingt braucht, lege ich Euch den marie w. Make-up Pinsel sehr ans Herz. Auf Nachfrage bei marie w., ob ich meinen normalen Puderpinsel verwenden kann, habe ich als klare Antwort direkt den marie w. Make-up Pinsel zugesandt bekommen. Nach einem Vergleichstest muss ich sagen: Der Unterschied zu meinem herkömmlichen Puderpinsel ist wirklich enorm. Der dichte, super zarte und vegane Pinsel von marie w. nimmt jedes Puderkörnchen auf und staubt nicht.

Blog: Mineralisches Wunderpuder: marie w. Make-up Bild: naturalbeauty.de

Die ultra weichen Synthetikhaare (von denen er bisher noch kein einziges verloren hat) streicheln ganz sanft über die Haut. Das Ergebnis wird gleichmäßig, natürlich und… einfach schön. Für mich sind das marie w. Make-up und der zugehörige Pinsel eine untrennbare Einheit, um bei sparsamsten Verbrauch ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Genial: Das Farbsystem von marie w.

Eine Besonderheit ist das ausgeklügelte und dennoch kinderleichte Nuancen-System von marie w., das für eine natürlich-harmonische Ausstrahlung sorgt: Alle Produkte sind mit 1, 2, 3 oder 1-3 nummeriert, sodass man für sein Make-up No. 1 zum Beispiel sofort den passenden Concealer findet, da er ebenfalls eine 1 trägt. Die Produkte mit der Auszeichnung 1-3 sind für alle Teints geeignet.

Auch die Farbauswahl der Make-ups ist genial, denn bei nur vier Tönen ist es fast unmöglich, den falschen auszuwählen. Beeindruckend: Trotz der geringen Auswahl findet jeder eine passende Nuance für den eigenen Teint. Mit dem Make-up No. 01, das ich ausprobiert habe, wurde sogar an Schweewittchen-Typen wie mich gedacht. Von anderen Herstellern werden wir Bleichgesichter leider häufig vergessen.

Fazit

marie w. beschreibt ihr Make-up als „einfach, natürlich, vollendet“ und bringt es damit auf den Punkt. Es stimmt einfach alles: Eine natürliche, hochwertige Rezeptur, unkomplizierte Anwendung und ein umwerfendes Ergebnis. Ich habe das marie w. Make-up meistens pur getragen, weil es sehr warm war, aber auch über einer flüssigen Foundation konnte es mich überzeugen. Obwohl man das Puder nicht sieht, wirkt meine Haut wie weichgezeichnet. Die Poren sind verfeinert, der Teint wirkt ebenmäßig und frisch. Im Laufe des Tages fangen Nase und Stirn zwar an zu glänzen, ich hatte wegen meiner fettigen T-Zone aber schon viel früher damit gerechnet. Für mich das beste Mineral Make-up, das ich je ausprobiert habe und endlich eine echte Alternative zu flüssiger Foundation. Ich bin nicht nur überzeugt… ich bin begeistert!

Übrigens: Auch Fräulein Immergrün und Ida von herbsandflowers haben bereits über das marie w. Mineral Make-up berichtet.

Benutzt Ihr lieber flüssige oder Mineral Foundation?

Habt Ihr auch schon Produkte von marie w. ausprobiert, oder welche würdet Ihr gerne Mal testen?

Produkt: Make-up No. 01 von marie w.
Preis: 37,00 € für 5 Gramm
Zertifizierung: NATRUE
Vegan? Ja
Hauptwirkstoffe: Titanium Dioxide, Mica und Silica
Nachhaltigkeit: marie w. engagiert sich für nachhaltiges Wirtschaften, Schonung von Umwelt, Natur und Klima sowie faire und soziale Produktionsbedingungen. Wie das in der Praxis aussieht, erfahrt Ihr hier.
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eine Dose enthält zwar nur 5 Gramm Mineralpuder, füllt aber eine 30 ml fassende Puderdose und ist extrem ergiebig. Bei täglicher Anwendung soll es für mind. 4 Monate reichen, bei Verwendung des marie w. Make-up Pinsels sogar noch länger. Neben der hohen Ergiebigkeit überzeugt mich das marie w. Make-up mit seiner hochwertigen Rezeptur, der einfachen Handhabung und dem makellosen Ergebnis. Dass der Teint selbst bei Hitze(wallungen) und Sport frisch bleibt und die Poren nicht verstopft, da Schweiß einfach abgetupft werden kann, ist nur die Kirsche auf der Sahne. Für mich ein außergewöhnliches Produkt zu einem stolzen Preis, den es aber mehr als wert ist.

Hier könnt Ihr das Make-up von marie w. bestellen. Den zugehörigen Pinsel bekommt Ihr hier.

Janine

Autor: Janine

Hi, ich bin Janine und ständig auf der Suche nach neuen Trends und Beauty-Lieblingsstücken! Wenn ich nicht gerade für einen neuen Artikel mit Worten jongliere oder den roten Korrekturstift schwinge, kümmere ich mich um die Organisation der Website und mache Facebook und Co. unsicher. :)

3 Gedanken zu „Mineralisches Wunderpuder: marie w. Make-up“

  1. Ich liebe den Mineralpuder von Marie W. Nehme No 3. Hätte selbst zu No 2 gegriffen, aber Verkäuferin, in der Naturkosmetik Abteilung, im Drogeriemarkt Müller, meinte, viel zu hell für mich. Ok. Sie trug ihn mir damals auf, schickte mich, mit einem großen Handspiegel, raus vor die Tür. Ich war nicht nur beeindruckt – ich war begeistert. Konnte das Ergebnis kaum glauben. Aber der Preis. Hilfe, dachte ich mir. Ging Heim, ohne einen zu kaufen. Zuhause schaute ich in den Spiegel, ging ans Fenster, um ein Foto von mir zu machen und war immer noch begeistert. Kein Make-Up, welches ich vorher benutzte, konnte dieses Ergebnis, auch nur annähernd, zaubern. Wenige Tage später zog ich los, um  mir den Mineralpuder zu kaufen. Das 1te Döschen hielt mir sage und schreibe, 9 Monate! lang. Bei täglicher Anwendung (außer Sonntags vielleicht mal nicht). Letzte Woche habe ich mir bereits das 3te Döschen gekauft. Aber es ist noch zu. Das 2te Döschen hat mir übrigens “nur” 6 Monate gehalten, warum auch immer. Aber immer noch länger, als Marie W. ihre angegebenen 4-5 Monate. Das 3te Döschen ist noch zu, da mir die Mineral Foundation von Andrea Biedermann dazwischen kam. Ich machte auf deren Seite, den Farb Typ Test und bestellte die, mir empfohlene, Kollektion 3.2. Bin da noch am ausprobieren. Bis jetzt fand ich alle drei getesteten Nuancen etwas hell. Und die drei, die ich noch nicht ausprobiert hab, sind noch heller. Werde ich für den Winter zum Testen aufheben, oder mal sonntags, wenn ich nicht aus dem Haus geh. Auf jeden Fall konnte Andrea Biedermann, für mich, Marie W. nicht übertreffen. Aber den Concealer (Marie W.) find ich ehrlich etwas teuer. Davon benötigt man ja weitaus weniger, als von der Foundation. Wieso gibt es da keine kleineren Größen *hmpf*. Nur wg einem Concealer bin ich überhaupt bei Andrea Biedermann gelandet. Wollte testen wie ein Concealer bei mir wirkt und nur dafür war mir ein Döschen von Marie W. einfach zu teuer. Inzwischen liebe ich Concealer und werde mir wohl den passenden, zu meiner Foundation, von Marie W. die No 3, dazu holen. Zudem möchte ich noch erwähnen, ich bekam in den letzten 3 Tagen, als ich die Foundation von A.B. ausprobiert habe, Pickelchen. Komisch. Ich hatte schon ewig keine Pickelchen mehr. Wird wohl nicht an den A.B. Produkten liegen, sind ja quasi die selben Inhaltsstoffe, wie bei Marie W. Werde heute mal den mitgelieferten Mini Kabuki gründlich reinigen. Vielleicht lag’s an dem?! *grübel* Liebe Grüße

    1. Hallo Tanja,
      die Produkte von Marie W. sind wirklich super ergiebig und qualitativ kaum zu übertreffen. Ich bin beim “Matt und makellos Puder” hängen geblieben und habe immernoch das erste Döschen. Preislich sind sie auf den ersten Blick nicht ganz günstig, aber welches Puder reicht so lange wie die aus der kleinen Manufaktur? Auch die Eyeshadows sind toll! Sie haften super und sind in ihrer gebackenen Form etwas ganz anderes, als die günstigen gepressten.
      Beim Thema Pinsel hast du vermutlich recht. Zwar merkt man es ihm bei der Nutzung von Puder nicht so schnell an wie zum Beispiel einem Make-up Pinsel für Flüssig-Foumdation, aber durch den täglichen Hautkontakt braucht auch er ab und an eine Wäsche – gern mit mildem Naturkosmetikshampoo.
      Liebe Grüße Jenny aus dem naturalbeauty.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.