Ab ins Traumland!

Seit ich vor sechseinhalb Jahren angefangen habe, mich mit Naturkosmetik zu beschäftigen, fasziniert mich kaum etwas so wie die Wirkung ätherischer Öle. Sie sind unglaublich vielseitig und kitzeln nicht nur unsere Nasen mit feinen Düften – sondern streicheln auch unsere Seele…

Raumduft Ätherische Öle

Ein Klassiker in neuem (Nacht-)Gewand
Lavendel gehört zu den absoluten Klassikern, wenn es um Kompositionen mit beruhigender Wirkung geht: Balsam, Kissenspray, Bodylotion, Duschgel oder Badezusätze… Man kann unter so vielen Produkten wählen und sich mithilfe weniger Tropfen Lavendelöl die Provence (zumindest gedanklich) nach Hause holen. Mir persönlich ist der blumig-frische Duft mit krautiger Note im Schlafzimmer am liebsten – und zwar kurz bevor ich mich, bis zum Hals zugedeckt, genüsslich in mein Kissen kuschele! Ein Lavendelsäckchen unter dem Kopfkissen wäre dafür wahrscheinlich die einfachste Variante. Aber es geht auch hochmodern mit Aroma-Diffuser oder Air Spray…

Komplexe Düfte aus Grasse
Deshalb war es mir ein echtes Vergnügen, zwei tolle Produkte des französischen Aromatherapie-Experten Essential Elements (E2) zu testen. Ganz wie in Patrick Süßkinds „Das Parfum“ hat E2 das Zentrum seines Schaffens in die Dufthauptstadt der Welt verlegt: nach Grasse! In allen Produkten kommen ausschließlich naturreine ätherische Öle zum Einsatz und das in ausgeklügelten Kompositionen, wie ich sie bisher noch nicht kannte: Das Raumspray „Ruhiger Schlaf“ besteht zum Beispiel aus insgesamt 21 (!) ätherischen Ölen. (Wie ich erfahren habe, verwendet ein anderes Produkt des Herstellers sogar 47 der kostbaren Essenzen). Das macht mich neugierig.

Im Test: Das E2 Raumspray „Ruhiger Schlaf“
Schon beim ersten Sprühstoß nehme ich Lavendel als klare Hauptnote wahr. Aber auch Eukalyptus und eine leicht fruchtige Note werden bei genauerem Schnuppern deutlich. Laut INCI stecken folgende Öle in der sanften Mischung:

Amyris, Engelswurz, Römische Kamille, Zimt, Zitrone, Blauer Eukalyptus, Gaiac-Holz, Lavendel, Lavandin Super, gelbe Mandarine, Majoran, Melisse, Orange, Bitterorange, Sandelholz, Shiu, Baldrian, Eisenkraut, Ylang-Ylang

In der ersten Nacht versinke ich bereits mit einem Lächeln auf den Lippen im Kopfkissen: Nur zwei bis drei Sprühstöße aus dem Fläschchen genügen, und die Luft scheint voll zu sein von kleinen Feen, die mich in den Schlaf zaubern. Ich fühle mich tiefenentspannt und finde sogar, die Raumluft sei besser?! Zwar schlafe ich grundsätzlich bei offenem Fenster, aber dennoch habe ich immer das Gefühl, dass sich die Frischluft nach Erlöschen des Lichts verflüchtigt. Nicht so mit E2… Und das Spray scheint sogar noch mehr auf dem (Nacht-)Kästchen zu haben: Obwohl ich mich manchmal eher mühsam in den Schlaf grübel, scheint mein sonst so beschäftigter Kopf auf Pause zu schalten. TRAUMHAFT – im wahrsten Sinne des Wortes!!! Umso höher sind meine Erwartungen, als ich einen Tag später dann den E2 Aroma-Diffuser mit Namen „IRIS“ auspacke.

Modernste Technik: Der IRIS Aroma-Diffuser
Schickes Design, praktische Größe und ein interessantes Kapselsystem, dass mich an einen bekannten, nicht ganz unumstrittenen Kaffeehersteller erinnert… Allen Vorurteilen zum Trotz sind diese speziellen Kapseln jedoch besonders umweltfreundlich: Sie bestehen aus recyclebaren und biologisch abbaubaren Materialien wie zum Beispiel Zellulose.

Aroma Diffuser E2

Und so funktioniert’s: Schublade auf, Kapsel rein, einschalten! Der Diffuser wird mit Strom betrieben, der im Inneren Wärme erzeugt. Ein Wärme-Kontrollsystem verhindert dabei eine Überhitzung, die den ätherischen Ölen schaden könnte. Ich habe außerdem die Wahl zwischen zwei Kontroll-Modi: Beim ersten werden die ätherischen Öle permanent freigesetzt und auf 45°C hochgeheizt, bei dem anderen wird die Wärme in Intervallen abgegeben.

Das Gehäuse strahlt nach Aktivierung des Diffusers in allen Farben des Regenbogens – daher auch der Name IRIS. Schade finde ich, dass man diese Lichtfunktion zwar auf eine Farbe festlegen, während des Betriebs jedoch nicht ausschalten kann… In der ersten Nacht habe ich den Intervallmodus für die Duftfunktion gewählt und lasse die Farben wechseln – für mich ein No-Go auf dem Nachttisch, das Licht stört meinen Schlaf! Auch der Duft (die verwendete Kapsel enthält ebenfalls die Komposition „Ruhiger Schlaf“) erscheint mir weit weniger intensiv als beim Raumspray.

In Nacht zwei wechsle ich auf Dauerbetrieb, verbanne den Diffuser ans andere Ende des Schlafzimmers und wähle blau als Festeinstellung (dies ist die „dunkelste“ Beleuchtungsvariante). Jetzt stört mich das Licht nicht mehr so sehr, die Duftwirkung ist hingegen nicht wirklich intensiver als am ersten Tag… Damit steht fest: Der Diffuser ist im Schlafzimmer einfach nichts für mich – und ich kehre reumütig zum meinem Feenzauber-Spray zurück…

Mein Fazit
Beruhigen, harmonisieren, entspannen, lockern und lösen soll die Komposition „Ruhiger Schlaf“ nach Angaben des Herstellers – und ich unterschreibe jedes dieser Versprechen ohne Kompromiss! Ich bin einfach nur begeistert!!! Das Raumspray gehört bei mir mittlerweile zur festen Einrichtung im Schlafzimmer, daran hat sich auch im Langzeit-Test über mehrere Wochen nichts geändert. Es ist sehr ergiebig, so dass mich mein Fläschchen mit 75 ml Inhalt jetzt schon über einen Monat begleitet und noch immer nicht leer ist. Wenn es dann soweit ist, wird auf jeden Fall nachgekauft! 16,50 € bin ich durchaus bereit zu zahlen für eine Qualität und Wirkung wie diese! Der Aroma Diffuser IRIS konnte mich hingegen nicht überzeugen: Für den Einsatz im Schlafzimmer ist mir persönlich das Licht zu störend.

Neben meinem Favoriten „Ruhiger Schlaf“ bietet der Hersteller übrigens noch weitere  Duftkompositionen in Spray- und Kapselform an, die vielleicht auch für den Einsatz im Wohnzimmer geeignet sind. Der Diffuser mit seinem schicken Design würde sich dort oder auch im Büro sicher gut machen… 65 € (inklusive 3 Kapseln zum Start) sind zwar nicht ganz günstig, für das moderne System mit dem variablen Farbspiel aber durchaus gerechtfertigt, finde ich. Ein Päckchen mit 3 Duftkapseln kostet dann 14,50 €. Eine Kapsel verströmt bis zu 6 Tage ihren Duft.

Jenny

Autor: Jenny

Hallo, ich bin Jenny. Schon seit 2008 arbeite ich im Bereich PR, Text und Konzept für die Naturkosmetikbranche. Für naturalbeauty.de nehme ich vor allem Inhaltsstoffe unter die Lupe und beleuchte den Kosmetikmarkt kritisch – schließlich wünschen wir uns pure Natur ohne Nebenwirkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.