WE LOVE uoga uoga Natural Face Elixir

Viel gab es zu bestaunen auf der VIVANESS 2019. Daher möchten wir Euch in den nächsten Wochen spannende Marken und Produkte, die uns besonders begeistert haben, genauer vorstellen. Den Auftakt darf heute das uoga uoga Natural Face Elixir machen. /Janine
uoga uoga Natural Face Elixir

Wenn Jenny und ich die VIVANESS besuchen, laufen wir meist aufgeregt wie kleine Kinder zuallererst an den Neuheitenstand, wo die Aussteller – der Name verrät es ja schon – ihre neuen Produkte präsentieren. Die Aufmachung der neuen uoga uoga Intensivpflege-Serie rund um Cranberry sprach mich sofort an: Ein modernes Design in dunklem Kirschrot in Kombination mit edlem Weiß. Jenny und ich besuchten also den uoga uoga Stand, um uns die neuen Produkte genauer anzusehen. Ein sehr nettes Gespräch und einige Schnuppertests später durfte ich mir das vegane uoga uoga Natural Face Elixir als PR-Sample* mitnehmen.

Das uoga uoga Natural Face Elixir befindet sich in einem kleinen, kirschroten Glasflakon mit Pipette. Die Formulierung setzt sich aus hochwertigen Ölen zusammen: Neben dem Herzstück der Serie, Cranberryöl, beinhaltet die Rezeptur Argan-, Jojoba-, Hagebuttenkern-, Grapefruit-, Sonnenblumen- und Geranienöl sowie Rosmarin-Extrakt, Vitamin E und ätherische Öle. Was all diese Öle gemein haben, ist ihre hocheffektive Anti-Aging Wirkung. Dadurch entsteht ein natürlicher Wirkstoff-Cocktail, der müde Haut beleben und Zeichen der Zeit vorbeugen sowie mindern soll. Zudem soll er vor freien Radikalen und schädlichen Umwelteinflüssen schützen und die Hautregeneration anregen. Darüber hinaus kann die Formulierung für eine Linderung bei Neurodermitis oder anderweitig irritierter Haut sorgen.

Zwei Inhaltsstoffe haben mich ganz besonders neugierig gemacht. Zunächst natürlich das Cranberryöl, eine eher seltene Beautyzutat. Das Besondere: Es besitzt die gleiche Menge an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die essenziell für eine gesunde Haut sind. Ein weiterer Benefit ist das natürlich enthaltene Vitamin E. Es unterstützt nicht nur die Hautregeneration, sondern sorgt auch für weiche, fast schon seidig-sanfte Haut. Außerdem hat mich das enthaltene Hagebuttenkernöl neugierig gemacht, das ich bereits als Solist kenne und schätze: Es gilt als beliebtes Helferlein bei trockener, schuppiger oder unreiner Haut und soll zusätzlich eine tolle Anti-Aging Wirkung haben.

Genug über die Inhaltsstoffe – kommen wir zur Praxis! Der Duft des Elixirs ist fruchtig-süß und erinnert mich an das Orangengelée im Inneren von Softcakes. Einfach lecker! Aber natürlich isst man das Produkt nicht, sondern trägt es vor der Tagespflege oder solo auf die angefeuchtete Haut auf (so mache ich es). Wer möchte, kann auch 1-2 Tropfen in der Handfläche direkt mit der Pflegecreme vermischen. Was mir sofort auffällt: Das Elixir zaubert wirklich sofort eine seidig-weiche Haut. Bei der Verwendung als Nachtpflege fühlt sich die Haut nach dem Aufstehen noch angenehm weich an. Als Tagespflege kann man das Elixir natürlich ebenfalls anwenden. Es zieht relativ schnell ein (innerhalb weniger Minuten), allerdings bin ich momentan tatsächlich eher ein Freund von Öl am Abend, daher habe ich hier nicht allzu ausgiebig getestet. Trotzdem kann ich sagen: Auch unter dem Make-up hat das Elixir während der Testtage, an denen ich es morgens ausprobiert habe, sehr gut funktioniert!

Bonuspunkte kriegt das uoga uoga Natural Face Elixir außerdem, weil es mit 10 ml ein vergleichsweise kleines Glasfläschchen ist, das ich auch im Wechsel mit meinen anderen geliebten Gesichtsölen aufbrauchen kann, bevor das MHD abläuft. Und: In dieser Minigröße kann ich es sogar auf Reisen mitnehmen, ohne es in ein kleineres Fläschchen umfüllen zu müssen. In diesem Sinne: 10/10!

Mögt Ihr Gesichtsöle auch so gern?
Und falls ja, was ist Euch bei der Wahl eines Gesichtsöls wichtig?

Eure Janine Janine

*Was ist ein PR-Sample?

Bei PR-Samples handelt es sich um Produkte, die uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden. Ob und wie wir über diese Produkte berichten, entscheiden wir selbst.

Weitere spannende Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.