WE LOVE farfalla Superfresh-Duschgel

DIY – mittlerweile weiß wohl jeder, dass dieses Kürzel für „Do it yourself“ steht. In manchen Bereichen kann man einfach loslegen. Bei DIY-Naturkosmetik ist jedoch ein wenig Hintergrundwissen erforderlich. Damit Laien trotzdem ganz einfach in das Thema DIY-Kosmetik einsteigen können, hat farfalla eine stetig wachsende, unkomplizierte Rezeptwelt kreiert – und liefert die benötigten Zutaten gleich mit. /Janine
farfalla Superfresh-Duschgel

Do it yourself klingt super– aber am Ende fehlt mir dafür einfach die Muße. Gerade in Sachen DIY-Naturkosmetik gibt es viel zu beachten: Angefangen bei höchster Hygiene, damit die Produkte nicht mit Bakterien kontaminiert werden, über die Frage, woher man die Rohstoffe bekommt, bis hin zur Recherchearbeit im Hinblick auf natürliche Konservierungsmittel. Mir persönlich ist das ein zu großer Aufwand. Aber zum Glück gibt es farfalla: Das Traditionsunternehmen aus der Schweiz bietet mittlerweile eine große Auswahl an DIY-Rezepten an, die sich mit den von farfalla bereitgestellten „Rohlingen“ easy-peasy umsetzen lassen! Für den Anfang hat farfalla mit das farfalla DIY Superfresh-Duschgel empfohlen, an das ich mich dann auch tatsächlich herangetraut habe.

Und so einfach geht’s:

  • Ihr benötigt 200 ml Cocos-Schaumbasis, in welche Ihr Folgendes gebt:
  • 20 Tropfen ätherisches Öl Grapefruit
  • 9 Tropfen ätherisches Öl Weisstanne
  • 3 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminze
  • Die Flasche Cocos-Schaumbasis wieder verschließen und gut schütteln.

Leichter kann man DIY-Pflege wohl kaum herstellen. Cocos-Schaumbasis und Co. sind im Sortiment von farfalla zu finden, die Rohstoffe also schnell besorgt. Das Mixen der Zutaten dauert keine 2 Minuten. Kräftig schütteln – fertig! Belohnt wird das ganze mit einem Produkt, das herrlich erfrischend duftend, sanft-cremig aufschäumt und bei dem man genau weiß, was drinsteckt. Ideal für alle, die DIY einfach mal ausprobieren möchten – und zwar ganz unkompliziert!

Mixt Ihr gerne selbst, oder ist das nichts für Euch?
Oder vielleicht habt Ihr Interesse an DIY-Naturkosmetik, aber es noch nie ausprobiert? Was hält Euch zurück?

Eure Janine  Janine

Weitere spannende Beiträge:

Die Undurchschaubaren

Ein schlechter Ruf hat meist irgendeinen wahren Hintergrund. Auch wenn man die genauen Details nicht kennt, ist trotzdem Vorsicht geboten – das gilt insbesondere bei kosmetischen Rohstoffen, die Zweifel hinsichtlich ihrer (Neben)Wirkungen offen lassen. Verlässliche Aussagen gibt es vor allem deshalb so wenige, weil viele chemische Zutaten nicht oder nicht ausreichend untersucht wurden.

Frühlings-Make-up: Glänzend aufgelegt

Osterglocken, Tulpen, Hyazinthen: Wo man auch hinschaut, blüht und sprießt es jetzt wieder in den schönsten Farben. Da bekommt man Lust, bei diesem bunten Treiben mitzumischen! Wir haben uns von der Pracht in der Natur und der aktuellen Mode inspirieren lassen. Absolut in: Katzenaugen, Gold und Orange.

WE LOVE marie w. Rouge 1-3 Tau Frisch

Ein feiner Hauch, der dem Teint sofort Frische verleiht: Das marie w. Rouge 1-3 Tau Frisch sorgt zu jeder Jahreszeit für ein Gefühl von Frühling! Das Gesicht wirkt mit einem Pinselstrich gesund, lebendig und erholt. /Jenny

Janine

Autor: Janine

Hi, ich bin Janine und ständig auf der Suche nach neuen Trends und Beauty-Lieblingsstücken! Wenn ich nicht gerade für einen neuen Artikel mit Worten jongliere oder den roten Korrekturstift schwinge, kümmere ich mich um die Organisation der Website und mache Facebook und Co. unsicher. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.