WE LOVE alverde Festes Shampoo in zwei Varianten

Blondierte Haare und das kalkhaltige Münchener Wasser sorgen dafür, dass ich mit Haarseife momentan einfach nicht glücklich werde. Auf meinem Weg zu weniger Plastikmüll im Bad kommt mir daher das relativ neue alverde Feste Shampoo in den Varianten Kokos sowie Mandarine-Basilikum mehr als gelegen. Meine Haare lieben dieses wasserfreie Produkt – und umweltfreundlich ist es auch noch. 😉 /Janine
alverde Festes Shampoo

Als vor ein paar Monaten das alverde Feste Shampoo in den Varianten Kokos sowie Mandarine-Basilikum bei dm in den Regalen einzog, schlug das eine Schneise in die Naturkosmetik-Fans. Grund dafür: Mit einem pH-Wert von 10-11 ist das Produkt nicht pH-hautneutral, sondern wirkt basisch. Das sorgte bei einigen für Unmut. Die große Mehrheit gab aber positives Feedback zu den Shampoos, weshalb alverde bei den Rezepturen bleiben wird. Ein Statement gab es dazu auch: “Wir haben uns bewusst für eine Rezeptur entschieden, die in einer wässrigen Lösung leicht basisch wirkt, um der weit verbreiteten Übersäuerung von der Kopfhaut entgegen zu wirken. Zusätzlich haben wir der Rezeptur aber pflegende Inhaltsstoffe, wie Kakaobutter oder Olivenöl beigefügt.“

Ich selbst hatte mir, als es zu dieser Diskussion kam, schon längst eine eigene Meinung gebildet. Sobald ich von den neuen festen Shampoos erfuhr, habe ich mir nämlich sofort je ein Exemplar pro Sorte besorgt und ausprobiert. Im Rahmen dieses Sponsored Posts* erzähle ich Euch, wie das gelaufen ist. 🙂

Ob basisch oder nicht, meine Kopfhaut kommt super mit dem Shampoo klar, ist aber bei sowas ohnehin relativ entspannt. Außerdem wasche ich höchstens 3x die Woche meine Haare, so häufig kommen sie also nicht mit dem Shampoo in Berührung. Wenn es dann aber zum Einsatz kommt, ist das Wascherlebnis ein Traum.

Man kennt es ja von so manchem natürlichen Shampoo, dass die Schaumbildung etwas zu wünschen übrig lässt. Das ist mit dem festen Shampoo von alverde überhaupt kein Thema! Es schäumt cremig-weich und fluffig. Dafür reibe ich das Shampoostück erst in den Händen schaumig und fahre dann damit noch einmal über den Haaransatz. Voila – Schaumberge noch und nöcher! Für mich gehört das zum Haarewaschen einfach dazu. 🙂

Der Duft beider Varianten ist toll: Mandarine-Basilikum riecht erfrischend fruchtig, Kokos erinnert mich immer an Sommer und einen Palmenstrand. Von mir aus dürfte der Duft sogar etwas intensiver ausfallen, damit er sich auch nach dem Auswaschen noch ein wenig im Haar hält.

Dank pflegender Shea-Butter und Olivenöl kommen meine Haare einfach super mit der Rezeptur zurecht. Der Schaum lässt sich leicht im Haar verteilen und trocknet überhaupt nicht aus, im Gegenteil:  Meine Haare sind sehr lang und verknoten unter der Dusche schnell – das ist mit dem festen Shampoo von alverde überhaupt kein Problem mehr. Fast, als hätte es den leichten Effekt einer Haarspülung. Ich kann mit den gespreizten Fingern ohne Probleme vom Ansatz bis zu den Spitzen durch die Haare fahren, das habe ich so bisher bei noch keinem anderen Shampoo erlebt.

Last but not least: Die wasserfreie Rezeptur erlaubt eine plastikfreie Verpackung. Stattdessen stecken die festen Shampoos in einer nachhaltigen Pappverpackung und sparen somit nicht nur Müll. Sie werden dadurch auch ein idealer Begleiter auf Reisenleicht, platzsparend und auslaufsicher.

Am Ende muss natürlich jeder selbst wissen, ob die eigene Kopfhaut mit einem basischen Shampoo klar kommt: Ich selbst gehöre aber ganz klar zu all jenen, die von den festen alverde Shampoos einfach nur begeistert sind! 🙂

Was sind Eure Erfahrungen mit festen Shampoos?
Habt Ihr auch schon die Varianten von alverde ausprobiert?

Eure Janine Janine

*Was ist ein Sponsored Post?

Bei einem Sponsored Post handelt es sich um eine bezahlte Promotion. Die Produkte hierfür wählen wir gemeinsam mit unseren Kooperations-Partnern aus und werden uns kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Unsere Texte werden in keiner Weise durch unsere Kooperations-Partner redigiert: Wir erstellen ausnahmslos alle Texte völlig frei und geben bedingungslos unsere ehrliche Meinung wieder.

Weitere spannende Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.