Pollenalarm! Das hilft bei Heuschnupfen

Alle Jahre wieder tanzen die Pollen durch die Luft und treiben Allergikern damit buchstäblich die Tränen in die Augen. Dabei können schon simple Rituale im Alltag helfen, die typischen Symptome des Heuschnupfens zu reduzieren. Unsere Tipps sind einfach umzusetzen… und haben große Wirkung.
Pollenalarm! Bild: pexels.com

Rote Augen, laufende Nase, gereizte Haut und Niesattacken – willkommen im Sommer eines Allergikers. Wer jedes Jahr aufs Neue von Heuschnupfen geplagt wird, dem sind die langen Tage mit ihren blühenden Bäumen und Gräsern häufig ein Graus. Höchste Zeit, Pollen den Kampf anzusagen:

Allergie verstehen

Um eine Allergie bekämpfen zu können, sollte man verstehen, wie sie überhaupt funktioniert. Das Wort „Allergie“ kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „Fremdreaktion“.  Vereinfacht gesagt, reagiert das Immunsystem unverhältnismäßig stark auf normalerweise harmlose Umweltstoffe. Diese ungefährlichen Stoffe werden Antigene genannt und vom Körper als fremd erkannt, weshalb sie eine Immunantwort provozieren. Dies ist ein völlig normaler Prozess.

Bei der Allergie ist die Immunantwort jedoch falsch. Das hat eine krankhafte Abwehrreaktion gegen Antigene, also unschädliche Umweltstoffe, zur Folge. Durch diese Überempfindlichkeitsreaktion, auch Sensibilisierung genannt, werden die harmlosen Antigene zu Allergenen, also allergieauslösenden Stoffen. Kommt der Körper fortan mit diesen in Kontakt, schüttet das sensibilisierte Immunsystems das Hormon Histamin aus. Dieser Stoff dient eigentlich der Abwehr körperfremder Stoffe, ist aber maßgeblich an Allergien und Unverträglichkeiten beteiligt. Sehr zum Leidwesen der Betroffenen verursacht die Ausschüttung von Histamin heftige Krankheitssymptome. Sie dienen dazu, die vermeintlichen Krankheitserreger zu bekämpfen. Treten Krankheitssymptome infolge einer Immunüberreaktion auf, spricht man von einer Allergie.  Aber was kann man dagegen tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.