Green Glamour

Ein Hoch auf die Natürlichkeit! Glaubt man den Trendforschern, dann wird 2017 ein grünes Jahr. Und das gilt nicht nur für Umwelt, Technologie, Wohnen, Food und Mode. Auch die Make-up-Trends 2017 folgen der globalen Tendenz in Richtung „grüner Leben“: Weiche natürliche Elemente lösen die eher grafischen, harten Looks aus dem Vorjahr ab – ja, selbst bei den Smokey Eyes wird nun weniger auf Drama gesetzt…
Green Glamour, Beauty-Trends 2017, Foto: Fotolia

Nicht einfach grün – nein, die Farbe des Jahres 2017 heißt GREENERY. Gekürt hat sie das bekannt Farbforschungsinstitut Pantone – und auch gleich die Erklärung dazu geliefert: „Der frische gelbgrüne Farbton 15-0343 GREENERY symbolisiert das Wiedererwachen der Natur im Frühling und ist ein Sinnbild für Neuanfang und neues Leben. GREENERY hat die Anmutung von jungen, frischen Blättern und Trieben und vermittelt Kunden das Gefühl, tief einzuatmen, um Sauerstoff und neue Kräfte zu tanken. Eine lebensbejahende Farbe und Sinnbild für Leidenschaft und Vitalität.“

Eine Farbauswahl mit Symbolcharakter – eine farbige Momentaufnahme der Geschehnisse in unserer globalen Welt, die unsere Stimmung und Einstellung zum Ausdruck bringen soll. Doch wie lässt sich das bei unserem Make-up umsetzen? Ganz einfach – mit echter Naturkosmetik! Wir haben uns für Euch nach den schönsten „grünen“ Make-up-Trends 2017 umgesehen …

Pur, natürlich, weiblich

Die Augen stehen im Mittelpunkt eines jeden Looks, das gilt auch 2017. Allerdings werden sie auf sehr viel ungekünsteltere Weise in Szene gesetzt. Statt dicken, doppelt gezeichneten und stark geometrischen Lidstrichen heißt es nun: Back to the Classics! Ein weicher, fließender Lidstrich mit dezentem „Swusch“ am Ende – der ist jetzt angesagt! Mit dieser Technik wird die Form unserer Augen nur leicht betont, sie wirken dadurch viel natürlicher. Wer mag, kann den magischen Strich auch mit einem Eyeliner in Grün setzen. Dazu passen als Lidschatten-Farbe am besten erdig warme Töne, wie zum Beispiel Beige, Apricot oder Gold. Diese können gern auch großzügiger auf die Lider und zu den Schläfen auslaufend aufgetragen werden. Und wer den Trendforschern folgen will, der setzt mit grünem Lidschatten sowie einem stahlgrauen, veganen Mascara modische Akzente.

Noch ein Tipp: Ein Hingucker auf den internationalen Laufstegen ist derzeit der sogenannte „Slept-in“-Look. Wie der Name schon sagt, sieht er ein bisschen so aus, als hätte man mit Smokey Eyes geschlafen und sich morgens nach dem Aufwachen die unabgeschminkten Augen erst mal kräftig gerieben. Und so gelingt der gewollte Effekt: Flüssigen Eyeliner um die Augen herum auftragen und mit den Fingern sanft verwischen. Anschließend mehrere Schichten Mascara auf die Wimpernspitzen auftragen.

Rote Lippen sind zeitlos

Generell gilt: Wer die Augen betont, sollte bei den Lippen Zurückhaltung üben. Damit vermeidet man, dass der Look zu überladen wirkt. Deshalb verwenden viele internationale Make-up-Artists zu den aktuell angesagten Looks meist nur softe, dezente Lippenfarben oder farblosen Lipgloss. Manche gehen sogar noch einen Schritt weiter und verzichten ganz auf Lippenfarbe. Wer trotz grünem Trend-Styling nicht auf seine verführerisch roten Lippen verzichten möchte – voilà. Allerdings sollte er in diesem Jahr eher matt und absolut tiefrot sein. Da handhaben wir es wie Schneewittchen…

Zeigt her eure Nägel

Spätestens wenn der Frühling Einzug hält, wird wieder lackiert, was das Zeug hält. Hier darf es in diesem Jahr sommerlich bunt zugehen. Von Hellrosa über Apricot und Hellblau bis hin zum trendigen Grasgrün ist alles erlaubt, was das farbenfreudige Herz begehrt. Wichtig ist jedoch: Der Look sollte dabei nicht zu verspielt oder opulent wirken, sondern einen eher coolen und reduzierten Touch haben. Denn – Natürlichkeit ist Trumpf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.