Freiheit für die Füße

Raus aus den Schuhen! Endlich rückt der Sommer in greifbare Nähe und schon bald können wir wieder barfuß über die Wiesen laufen. Damit fällt auch der Startschuss für die Sandalen-Saison. Seid Ihr bereit? Wir zeigen, wie Ihr Eure bodenständigen Begleiter perfekt pflegt und Hornhaut loswerdet – für feine Flip-Flop-Füße!
Magazin Freiheit für die Füße Bild: pexels

Sommer bedeutet Freiheit für die Füße. Aber nicht jeder zeigt die eigenen gern: Wer unter ausgeprägter Hornhaut leidet, empfindet diese häufig als kosmetisch-störend. Doch auch aus gesundheitlicher Sicht sollte man eine zu starke Hornhautbildung vermeiden. Wenn die trockene Haut an Ballen und Fersen einreißt, können die Risse tief reichen und sehr schmerzhaft sein.

Wie entsteht Hornhaut?

Eigentlich soll Hornhaut uns schützen. Sie bildet sich als verdickte Hautschicht an besonders beanspruchten Stellen – meistens an den Fußsohlen. Darunterliegendes Gewebe wird durch die gestärkte Schicht vor übermäßiger Belastung und äußeren Faktoren geschützt. Durch falsches Schuhwerk, Feuchtigkeitsverlust und ständige Belastung durch Druck und Reibung wird die dicke Schutzschicht jedoch zur Qual. Denn die so entstehenden Schwielen und Verhornungen gelten als unschön und können schmerzhaft einreißen.

Treat your feet!

Am besten packt Ihr das Problem an der Wurzel an, indem Ihr die übermäßige Hornhautbildung gar nicht erst zulasst. Gut passendes Schuhwerk, bei Bedarf auch mit orthopädischen Einlagen, kann hier schon wahre Wunder wirken. Aber das ist nicht alles: Häufig wird viel Zeit und Aufwand in die eigene Körperpflege gesteckt – und die Füße dabei völlig vergessen. Aber auch Füßchen wollen regelmäßig verwöhnt werden! Klickt Euch durch unsere Tipps, um Eure Füße wieder samtweich zu pflegen – dann können die warmen Sommertage endlich kommen.

Wenn Ihr mehr über Pediküre für sorgenlose Barfußtage erfahren möchtet oder Lust auf unser Do-It-Yourself-Fußpeeling habt, könnt Ihr Euch hier schlau lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.