Heilkraft aus der Pflanzenwelt

Ätherische Öle – sie sind nicht nur Nahrung für unsere Haut, sondern auch für unsere Sinne. Seit Jahrtausenden an die jeweils nächste Generation weitergegebenEl, ist das Wissen über die Wirkungsweise von Pflanzenölen so komplex wie spannend. Jetzt hat die bekannte Aromatherapeutin Eliane Zimmermann ein umfangreiches Nachschlagewerk geschaffen, das leicht verständlich Einblick in die traditionelle Welt der Aromatherapie gibt, die heutzutage aktueller ist, als ihr angerechnet wird.

Als althergebrachte Methode bei der Behandlung von körperlichen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Hautproblemen, Infekten oder Frauenleiden, hat sich die Aromatherapie im Laufe der Jahrtausende immer weiter entwickelt. Neben körperlichen Problemen, können ätherische Öle auch bei Schlafstörungen, Stress und innerer Unruhe Linderung verschaffen und den Geist beruhigen. Gerade in der hektischen Zeit ist dies für viele Verwender eine willkommene Eigenschaft. „Ich selbst wende seit 25 Jahren ätherische und fette Pflanzenöle an. Es vergeht kaum ein Tag in meinem Leben, an dem ich diese nicht beruflich, in meiner Familie inklusive Haustieren und Pflanzen einsetze – und immer noch kann ich über besondere Heilungserfolge überrascht staunen“, erklärt Eliane Zimmermann ihre Begeisterung für ätherische Öle. Als Expertin auf diesem Gebiet, hält die Autorin seit über 20 Jahren Vorträge und Seminare über das Thema. Seit 2008 ist sie auch mit ihrem eigenen Aromatherapie-Blog online vertreten und hat nun ihr gesammeltes Wissen in dem Buch „Aromatherapie – Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle“ – einem Nachschlagewerk der modernen Art veröffentlicht.

Die Welt der Düfte und Pflanzen

Wer selbst schon Teebaum, Lavendel, Rose oder Citronella verwendet hat, kann es nur bestätigen: Die heilende Wirkung ätherischer Öle ist überzeugend. Doch woher stammt dieses Wissen über die Aromatherapie ursprünglich? Wie werden ätherische Öle auf traditionelle Weise gewonnen? Und was ist bei der Haltbarkeit der wertvollen Erzeugnisse zu beachten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Autorin gleich im ersten Teil ihres Buches, denn gerade für Aromatherapie-Einsteiger – aber auch für Fortgeschrittene – sind diese Informationen von essentieller Bedeutung. Logisch: Erst mit dem nötigen Basiswissen lassen sich die richtigen ätherischen und fetten Pflanzenöle für eine individuell gestaltete und erfolgreiche Therapie auswählen.

Ätherische Öle von A bis Z

Die wahren Spezialisten der Aromatherapie (und die, die es noch werden wollen) werden direkt zu den Pflanzenporträts blättern, denn hier ist von A, wie Adlerholz bis Z wie Zypresse alles aufgelistet, was das Herz begehrt. In umfangreichen Abschnitten stellt die Autorin die einzelnen ätherischen Öle vor und fasst ihre spezielle Wirksamkeit in einer aussagekräftigen Claim-Überschrift zusammen, die dem Leser gleich auf den ersten Blick die Eigenschaften des Öls deutlich macht. Myrte ist für Frau Zimmermann zum Beispiel „Schönheits-Öl“, Teebaum „Breitbandantibiotikum-Öl“ und Lavendel als Allroundtalent das „Tausendsassa-Öl“. Vor jedem Porträt informieren spezielle Symbole über die Pflanzenfamilie, Haltbarkeit und Eignung und geben, wenn nötig, auch besondere Warnhinweise, die im Umgang mit den Wirkstoffen sehr hilfreich sind. Ein spezielles Kapitel widmet die Autorin den Fettsäuren und fetten Pflanzenölen. Auch hier stellt sie in kurzen Absätzen die wichtigsten fetten Pflanzenöle, wie Aloe Vera, Aprikosenkern-, Jojoba- oder Mandelöl vor.

Aromatherapie für die ganze Familie

Die Erfahrung aus über zwei Jahrzehnten macht sich bezahlt: Eliane Zimmermann wendet die Kraft der Pflanzen gern bei ihrer Familie und bei Freunden an und hat dabei unterschiedlichste Rezepturen für Babys, Kinder, Teenager und Erwachsene sowie Senioren getestet, die sie mit ihren Lesern am Ende des Buches teilt. Sie erläutert zudem die Wirkweise auf den Menschen und auf Krankheitskeime und gibt spezielle Empfehlungen für die Anwendung und Dosierung von ätherischen Ölen. Einen besonderen Platz nehmen Hydrolate ein, die sie aufgrund der milden Wirkweise vor allem für die Behandlung von Tieren aber auch Kleinkindern, Senioren und sensibel reagierenden Menschen empfiehlt.

Eliane Zimmermann ist mit „Aromatherapie – die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle“ ein Werk gelungen, welches umfassend und leicht verständlich sowohl Einsteigern als auch Spezialisten neue Einblicke gibt. Die übersichtlich angeordneten Pflanzenporträts machen das Buch zu einem wichtigen Nachschlagewerk für all diejenigen, die sich intensiv mit der Heilkraft von essentiellen Ölen auseinandersetzen.

Eliane Zimmermann, „Aromatherapie – Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle“, Irisiana Verlag, 240 Seiten, 22,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.