Sommerfrische Streichelhaut mit Styx

Geht es euch auch so? Im Sommer kommt die Pflege meiner Haut immer viel zu kurz. An warmen Tagen mache ich fast automatisch einen großen Bogen ums Eincremen. Viele Körpercremes sind mir für den Sommer einfach zu reichhaltig, zu schwer und zu stark beduftet. Viele Lotionen hinterlassen noch dazu einen klebrigen Film auf der Haut, den ich als unangenehm empfinde. Klar, Sonnenschutz muss sein, aber wenn ich nicht muss, creme ich an sonnigen Tagen lieber nicht… Das Resultat: Trockene Stellen, spannendes Hautgefühl und schlechtes Gewissen. Das größte Organ des Körpers sollte man schließlich ein wenig besser umhegen.
BLOG Styx Apfel-Kiwi Körpercreme Bild: naturalbeauty.de
Help wanted

Alle paar Wochen (zugegeben, manchmal liegen dazwischen auch Monate…) mache ich mich dann also auf, um nach einer Pflege zu suchen, die sowohl meine Haut, als auch meinen (sehr ausgeprägten) Wunsch nach Pflege ohne Klebrigkeit zufrieden stellen kann. Zuletzt fiel meine Wahl auf die STYX Apfel-Kiwi Körpercreme, die im Februar auf der VIVANESS als Neuheit des österreichischen Unternehmens vorgestellt wurde.

Bisher war ich von STYX immer sehr angetan: Ich liebe die frischen Düfte der Duschgels und finde auch das Design der Produkte immer wieder schön. Eine Körpercreme aus dem Hause STYX habe ich bisher zwar nicht probiert, aber ich bin jung und brauche die Pflege. 🙂

Fresh fruits

Apfel-Kiwi, das klingt in meinen Ohren sehr exotisch, fruchtig, grün, sommerlich, fresh! Meine obligatorische Geruchsprobe ganz zu Anfang meiner Anwendung ist sehr positiv: Aus dem kleinen Tiegel duftet es… ja, wie eigentlich? Beschreiben würde ich den Duft als frisch, aber nicht quietschig. Fruchtig, aber nicht zitrisch, wahrnehmbar, aber nicht aufdringlich. Ich persönlich rieche jetzt keine besondere Kiwi- oder Apfelnote heraus, aber dennoch finde ich den Duft sehr angenehm. Also dann: Ran ans Cremen!

BLOG Styx Apfel-Kiwi Körpercreme Bild: naturalbeauty.de

Die Probe aufs Exempel

Passend zum Test zeigt mir mein Thermometer heute sonnige 28 Grad an. Ein herrliches Wetterchen, bei dem ich mir normalerweise den Pflegeschritt mit einer Lotion sparen würde. Heute greife ich jedoch beherzt zum STYX-Tiegelchen.
Besonders meine Knie sind oft von trockener Haut geplagt, deswegen starte ich gleich dort.
Die Körpercreme lässt sich gut aus dem Tiegel entnehmen. Von der Haptik würde ich sie als etwas fester beschreiben, allerdings in gesundem Maße, denn verreiben lässt sich die Textur ganz wunderbar. Beim Eincremen verfliegt ein Großteil des Duftes, was ich allerdings nicht weiter schlimm, sondern im Gegenteil ganz gut finde. Stichwort „wenig beduftet“.

Sommerfrisch und streichelzart

Und? Zieht die Lotion nun schnell ein? Diese Frage kann ich mit einem eindeutigen JA beantworten. Auf der Haut fühlt sich die Körpercreme überhaupt nicht wie ein fettiger Film an, sondern eher wie Wasser in fester Textur, das meine Poren direkt aufsaugen und verarbeiten kann. Ich bin davon ziemlich angetan und obwohl die Sonne aus allen Knopflöchern scheint, habe ich ein gepflegtes Hautgefühl und keine trockenen Stellen, sondern nur weiche Streichelhaut. Fazit: Schlechtes Gewissen Ade, ich gehe nun unter die Sommer-Cremer! 🙂

Für alle, die erst Mal ausprobieren möchten oder eine praktische Größe für unterwegs suchen, gibt es die Styx Apfel-Kiwi Körpercreme übrigens auch im Kleinformat mit 50 ml Inhalt.

Ein Gedanke zu „Sommerfrische Streichelhaut mit Styx“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.