Glatte Eins: Gepflegte Beine mit der SPEICK Men Active Rasiercreme

Es geht nichts über das Gefühl frisch rasierter Beine unter einer leichten Sommer-Bettdecke. Allein deshalb ist die regelmäßige Rasur für mich unumgänglich. Erst recht nicht mit spürbarem Pflege-Faktor.
Titelbild Blog: Glatte Eins: Gepflegte Beine mit der SPEICK Men Active Rasiercreme Bild: naturalbeauty.de

Es ist bekannt, dass Männer gerne heimlich die Pflegeprodukte ihrer Frauen mitbenutzen. Heute muss ich zugeben, dass auch ich im Gegenzug gern zu Utensilien mit der Aufschrift „for Men“ greife. Manchmal sind es die Düfte, die mich anziehen, manchmal die unkomplizierte Anwendung. Während ich in Sachen Haarentfernung längst beim Männer-Rasierer gelandet bin, hat nun mit der Active Rasiercreme von SPEICK Men auch das passende Zubehör Einzug in mein Badezimmer gehalten.

Das ist drin

Wer Speick Naturkosmetik von Beginn an kennt, weiß mit Sicherheit um die Kompetenz des schwäbischen Betriebes im Bereich der Pflanzenölseifen. So wundert es nicht, dass die Active Rasiercreme auf Seife und milden, pflanzlichen Tensiden basiert – schließlich soll die Klinge gut gleiten und ein sahniger Schaum entstehen, wenn das Produkt mit Wasser in Berührung kommt. Kombiniert wird das Ganze mit milden pflanzlichen Extrakten wie Schilfrohr und natürlich Speick.

INCI: Aqua, Potassium Stearate, Potassium Palmitate, Potassium Cocoate, Glycerin, Sodium Stearate, Sodium Palmitate, Sodium Cocoate, Potassium Myristate, Cetyl Palmitate, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Hydrolyzed Corn Starch, Linoleic Acid, Linolenic Acid, Valeriana Celtica Extract, Poria Cocos Extract, Phragmites Kharka, Parfum, Potassium Laurate, Sodium Myristate, Sodium Silicate, Sodium Thiosulfate, Citral, Citronellol, Geraniol, Limonene, Linalool.

Sahniges Cremewunder

Laut Hersteller soll man die Creme auf die feuchte (Gesichts-)Haut auftragen und mit dem Pinsel aufschäumen. Letzterer fehlt mir allerdings noch bei meinen Herren-Utensilien… Und überhaupt teste ich das Produkt ja zur Bein-Enthaarung, so dass ich ohnehin ein wenig von der empfohlenen Routine abweichen muss. Also rein in die Dusche, warmes Wasser an, einmal Duschgel (das ich bisher übrigens für die Rasur zweckentfremdet habe) und nochmal Wasser marsch. Jetzt kommt die Rasiercreme ins Spiel und damit auf meine Schienbeine und Waden. Sie schäumt leicht und cremig, kommt in ihrer Konsistenz zarter Sahne nahe und verströmt einen frischen, angenehmen Duft. Die Klinge kann perfekt gleiten und dank der weißen Farbe des Schaums weiß ich genau, welche Partien noch enthaart werden müssen (das ist bei Duschgel ein klarer Nachteil – man sieht es nicht so gut. Außerdem ist die Gleitwirkung im Vergleich geringer, was sich mit der Zeit gewiss auf die Lebensdauer des Rasierers auswirkt).

Blog: Glatte Eins: Gepflegte Beine mit der SPEICK Men Active Rasiercreme Bild: naturalbeauty.de

Nach dem Abspülen fühlt sich meine Haut weich, gepflegt und erfrischt an. Gerade in den Sommermonaten ist die Anwendung besonders wohltuend. Die Haare sind alle weg – mein Rasierer und die Creme haben top zusammengearbeitet. Als Pflege-Extra kann nur der SPEICK Natural Aktiv Fußbalsam dieses „Frisch-rasiert-Feeling“ noch toppen: Der reichhaltige Balsam spendet Feuchtigkeit, fördert die Durchblutung mit Rosmarin und Rosskastanie und wirkt zudem hautberuhigend (nicht nur) nach der Rasur.

Mein Fazit

Dieses Verwöhnprogramm sollte definitiv nicht nur Männern vorbehalten sein! Die Rasiercreme ist ein Unisex-Produkt, das von Kopf bis Fuß vielseitige Einsatzgebiete findet. Die milde Rezeptur auf Basis von Pflanzenölseifen sorgt für einen perfekten Gleit-Effekt auf zartem Schaum, der auch noch angenehm krautig-aromatisch duftet. Von mir bekommt sie eine glatte Note Eins! Eine zusätzliche Pflege ist dank der verwöhnenden Extrakte nicht zwingend erforderlich – außer bei sehr trockener Haut oder für den Wellness-Zusatz-Effekt. Rasur-Produkte für Damen sind in der Naturkosmetik ohnehin rar. Warum also nicht ab und an auch mal beim starken Geschlecht stibitzen – macht Ihr das auch manchmal?

In unserem Artikel „Shave safe! Stressfrei zu glatter Haut“ findet Ihr übrigens einige hilfreiche Tipps rund ums Thema Rasur.

Autor: Jenny

Hallo, ich bin Jenny. Schon seit 2008 arbeite ich im Bereich PR, Text und Konzept für die Naturkosmetikbranche. Für naturalbeauty.de nehme ich vor allem Inhaltsstoffe unter die Lupe und beleuchte den Kosmetikmarkt kritisch – schließlich wünschen wir uns pure Natur ohne Nebenwirkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.