Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas

Trendfarben unterm Weihnachtsbaum: Sanfte Smokey Eyes mit Champagner, Light Rose und Dark Green, kombiniert mit zartem Blush und sexy roten Lippen. Für alle, die von nude und brav die Nase voll haben, bietet dieser Look mit Angel Minerals ein bisschen mehr Rock’n‘Roll, bleibt aber trotzdem klassisch und stilvoll.
Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de

Als einer der Pioniere für Mineral Make-up setzt die Naturkosmetik von Angel Minerals auf hochwertige Inhaltsstoffe und eine breite Farbrange, die keine Wünsche offen lässt. Meine allerliebste natürliche Lieblingsmascara ist die Vegan Mascara Black von dieser sympathischen Marke, weshalb ich schon ganz gespannt auf die Produkte für den Festtagslook war. Wir haben uns mit der Inhaberin Karin Hunkel zum Thema Trends der Saison abgesprochen und ihr bei der Farbauswahl freie Hand gelassen. Am Ende hat die Make-up-Expertin uns einen kräftigen roten Lippenstift, Foundation, Rouge und vier Lidschatten gesendet. Sie alle präsentierten sich im neuen Gewand, denn das Logo von Angel Minerals hat ein Redesign bekommen. Es wirkt jetzt schlichter und moderner – uns in der Redaktion gefällt es super!

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de
Das neue, schicke Logo von Angel Minerals. Bild: naturalbeauty.de
Topmodern und wandelbar

Mein erster Gedanke, als ich mir die vier Lidschatten angeschaut habe: Wow, so schöne Farben – aber passen die wirklich zusammen? Jede einzelne von ihnen liegt absolut im Trend, alle gemeinsam schienen mir auf den ersten Blick jedoch schwer in einem Look vereinbar. Ich habe die Challenge natürlich akzeptiert – und auf das Händchen von Karin Hunkel vertraut, die für ihr umfangreiches Farbwissen bekannt ist und sogar drei Fachbücher geschrieben hat.

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.deChampagner ist ein echter Hingucker mit beeindruckendem Sparkle, der ohne Base zwar kaum Halt auf dem Lid findet, aber mit Base ordentlich funkelt. Er lässt sich auch super als Highlighter verwenden.

Silverrose hat einen leichten Schimmer, der treffendste Name wäre wohl„Rosa Frost“, denn so sieht es wirklich aus. Perfekt als Highlighter direkt unter der Braue.

Light Rose hat ein mattes Finish. Das zarte Lila hat sofort mein Herz erobert!

Dark Green ist ein dunkles Grün, das fast schon schwarz wirkt. Es hat wunderschöne, winzige Glitzerpartikel, die leider nach dem Verblenden mit dem matten Light Rose nicht mehr so kräftig funkelten. Dafür ist er ein super Solitär für richtig dramatische Smokey Eyes und auch in Kombination mit einem weiteren schimmernden Ton bleibt der Sparkle-Effekt besser erhalten.

Alles in allem: Tolle Farben, hohe Pigmentierung, super Ergiebigkeit. Noch mehr als sonst empfehle ich bei Mineral Make-up, unbedingt eine Eyeshadow Base zu benutzen, damit das feine Puder besser hält und seine ganze Farbkraft entfalten kann! 🙂

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de
Zum Vergrößern anklicken. Bild: naturalbeauty.de

Als blutiger Anfänger in Sachen Mineral Eyeshadow (sonst benutze ich nur feste Konsistenzen), habe ich mir ganz schön viel vorgenommen: Ich wollte unbedingt alle 4 Farben verwenden und habe mächtig experimentiert. Dabei sind viele schöne Looks entstanden, manche davon auch nur mit 2 oder 3 Tönen. Für diesen Festtagslook habe ich mich letztendlich für sanfte Smokey Eyes entschieden. Perfekt für alle, die es gern wild mögen – aber es mit dem dramatischen Make-up beim Weihnachtsessen mit der Familie nicht übertreiben möchten.

 Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de

Und so geht’s: Für einen frischen Blick und etwas Schimmer habe ich im Augenwinkel Champagner genutzt, auf dem beweglichen Lid das zarte Light Rose, welches ich nach außen hin mit Dark Green verblendet habe. (Hierbei ist leider viel vom Green Dark Glitzer dem matten Finish von Light Rose zum Opfer gefallen, die Kamera hat dann natürlich noch den restlichen Sparkle geschluckt.) Als Highlight unter der Augenbraue kam Silverrose zum Einsatz. Wimperntusche und fertig sind die zarten Smokey Eyes!

Natural and fresh

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.deBei der VEGAN Foundation Angel Touch handelt es sich um ein ganz besonderes Mineralpuder. Es geht hier nicht so sehr um Abdeckung, sondern viel mehr um ein super natürliches Finish mit tollem Glow. Das Puder selbst ist transparent und in 2 Versionen verfügbar: Die VEGAN Foundation Angel Touch LIGHT hat einen Rosé Ton für kühlgrundige Haut, während die VEGAN Foundation Angel Touch SUN für warme Teints geeignet ist. Mit meinem Porzellanteint habe ich natürlich die Variante LIGHT ausprobiert. Im ersten Moment schien sie mir zu dunkel, aber nachdem das Puder mit der Haut verschmolzen ist (das dauert bei mir immer einige Minuten), hat es dann doch sehr gut gepasst.

Was man schon beim Auftragen bemerkt, ist der tolle Effekt des dezenten Schimmers – die Haut strahlt und sieht lebendig und frisch aus. Vor allem großporige und reife Haut soll von dem leichten Shining profitieren, da es den Teint glatter und strahlender wirken lässt. Eigentlich bin ich eher ein Fan von mattem Finish, aber der sanfte Glow ist hier so natürlich, dass er einfach schön aussieht. Den Tag im Büro hat er gut überstanden, und was ich erstaunlich fand: Meine Mischhaut beginnt normalerweise im Laufe des Tages zu glänzen, das hat sich spürbar reduziert. Ich weiß nicht, ob das am Puder selbst liegt oder ob das natürliche Schimmern den Glanz kaschiert, aber es funktioniert!

Als Rouge habe ich den Ton Lightpink Satin bekommen. Dabei handelt es sich um ein schönes, etwas dunkleres Pink mit tollem Glitzereffekt. Auftragen lässt es sich mühelos, der sanfte Schimmer schmeichelt dem Teint (und passt herrlich zur Foundation!), und wirkt auf den Wangen sehr natürlich. Viel mehr gibt es hier nicht zu sagen – einfach ein klasse Produkt in einer tollen Nuance, die zu fast jedem Look passt!

Klassisch und feminin

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de

Da die Smokey Eyes für diesen Look sanft ausfallen, darf auf den Lippen ruhig etwas passieren! Der Lippenstift VEGAN LIPS 07-Dalia von Angel Minerals hat ein wunderschönes, kräftiges Rot, das die eigene Weiblichkeit betont und besonders edel wirkt.

Wer wie ich Probleme hat, mit der klassischen Lippenstiftform präzise zu arbeiten, kann vorher einen Lipliner nutzen. Den benötigt man aber wirklich nur, um mit unruhiger Hand nicht „überzumalen“. Denn was die Haltbarkeit angeht, habe ich selten ein besseres Produkt gehabt: Auch ohne Lipliner läuft der Lippenstift nicht aus. Selbst nach dem Frühstück im Büro waren die Lippen noch immer deutlich gefärbt. Erstes Nachziehen war erst nach dem Mittagessen fällig! Und: Da ich sehr trockene Lippen habe, kann ich viele Produkte leider nicht auf den Lippen benutzen, da sie die spröden Stellen zusätzlich betonen. Anders Dalia. Mit ihm kann ich regelrecht über die Problemzonen hinwegmalen. Das kaschiert auf die schönste Art und Weise – und dank dem tollen Pflegeeffekt sind die Lippen bis zum Mittag wieder zart.

Zum Abschluss ein Foto vom fertigen Look! 🙂

Blog: Festtagslook mit Angel Minerals: Wild Christmas Bild: naturalbeauty.de

Hier findet Ihr noch mehr Festtagslooks:

Janine

Autor: Janine

Hi, ich bin Janine und ständig auf der Suche nach neuen Trends und Beauty-Lieblingsstücken! Wenn ich nicht gerade für einen neuen Artikel mit Worten jongliere oder den roten Korrekturstift schwinge, kümmere ich mich um die Organisation der Website und mache Facebook und Co. unsicher. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.