In der Kosmetikbäckerei

Kaum naht das Weihnachtsfest, verfallen alle ins Backfieber. In den Zeitschriften häufen sich die Plätzchen-Rezepte, und Bilder von leckerem Adventsgebäck lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Auch uns hat’s erwischt: Wir wollen in der Küche stehen, in Schüsseln rühren und am Herd werkeln! Doch statt mit Mehl und Zucker hantieren wir mit ätherischen Ölen, Zitronensäure und Bio-Sheabutter. Aus unserem Teig sollen nämlich verführerisch duftende Bade-Törtchen werden – zumindest steht das so auf der Packung des DIY-Kits von COSCOON. Also gehen wir frisch ans Werk! 🙂
COSCOON DIY, Foto: naturalbeauty.de
Alles dabei…
Das COSCOON Bade-Törtchen-Kit
Das COSCOON Bade-Törtchen-Kit

Für unser Vorhaben liefert das liebevoll verpackte Schächtelchen der Do-it-yourself-Marke alles, was wir brauchen. Aber wirklich alles.

Beim Öffnen des Päckchens waren wir fast so aufgeregt wie bei der Weihnachtsbescherung. Und dann auch mindestens genauso verblüfft darüber, dass hier nicht nur an die bereits abgemessenen Zutaten gedacht worden ist, sondern auch an Spatel, Silikonförmchen und eine niedliche Geschenkverpackung für die fertigen Törtchen. Nichts da mit „Fügen Sie noch die folgenden Zutaten hinzu…“. Beim Anblick dieser Utensilien fingen unsere Finger gleich an zu kribbeln, und so ging’s gleich am nächsten Abend ans Werk… 🙂

Wir starten mit DIY

Das Rezept ist zum Glück bei weitem nicht so kompliziert wie das Backen von Spekulatius und deshalb auch für DIY-Kosmetik-Neulinge wie uns leicht umsetzbar. Alle Zutaten sind bereits in der richtigen Menge abgefüllt und müssen nur noch in der richtigen Reihenfolge vermengt werden.

Ein wenig aufgeregt starten wir also damit, die Sheabutter im Wasserbad zu schmelzen und sie anschließend mit der Mischung aus ätherischen Ölen (Bergamotte, Basilikum gemischt mit Jojobaöl von PRIMAVERA!) zu mischen. Im Anschluss werden Milchpulver, Natron und Zitronensäure in eine Schüssel gegeben und dann einfach mit der wunderbar nach Basilikum duftenden Flüssigkeit vermengt. Die entstandene Masse hat eine Konsistenz von nassem Sand.

Der fertige "Teig" :)
Der fertige „Teig“ 🙂

Wir füllen sie vorsichtig in die kleinen Tortenförmchen ein, drücken den Teig darin fest – und dann geht’s ab in den Kühlschrank.

Fertig für den Kühlschrank...
Fertig für den Kühlschrank…
…und das Ergebnis…?

Nach 48 Stunden sind unsere ersten selbstgemachten Bade-Törtchen fertig. Ohne Backen. Aber trotzdem fest und irgendwie tortig und dezent nach Basilikum duftend. Vor dem Herausnehmen hatten wir ein paar Zweifel, ob die fertigen Küchlein nicht vielleicht zerbröseln oder brechen könnten, doch diese Bedenken erwiesen sich als unbegründet: Aus den weichen Silikonförmchen flutschen die kleinen Badekuchen fast wie von allein heraus.

Et voilà:

Die fertigen Bade-Törtchen. :)
Die fertigen Bade-Törtchen. 🙂

Schon haben wir die perfekten kleinen Weihnachtsgeschenke für Mama, Oma und Schwester- oder auch für uns selbst, um uns in der stressigen Geschenkeshopping- und Plätzchenback-Zeit einen duftenden Moment der Erholung zu gönnen. Die fertigen Törtchen sind zwölf Monate haltbar – genug Zeit, um sie auch nach Weihnachten noch zu verwenden.

Mehr von COSCOON

Wir haben uns mit den Bade-Törtchen (DIY-Kit gibt’s für 32€ bei COSCOON) an einem der einfacheren Rezepte von COSCOON versucht und sind mit der Anleitung spielend klargekommen. Im Sortiment der sympathischen Berliner Marke gibt es verschiedene DIY-Kits, mit denen man ganz einfach zum Beispiel Shea-Sahne, Badepralinen und Lipbalm mit Vanillegeschmack herstellen kann. Wen es in der Adventszeit also in die Küche zieht, ohne sich Gedanken über Kalorien machen zu wollen, für den sind die Sets gerade jetzt eine tolle Idee. Darüber hinaus ist das Kit natürlich auch ein ganz wunderbares Geschenk für experimentierfreudige Freundinnen.

COSCOON DIY, Foto: naturalbeauty.de
Fertig verpackt zum Verschenken. 🙂
Fazit

Wir können jedenfalls sagen, dass bei den DIY-Kits wirklich an alles gedacht wird: Eine gut verständliche Anleitung, die richtigen Zutaten und eine süße Verpackung. Bio-Rohstoffe und natürliche Zutaten von höchster Qualität sind bei COSCOON ein Muss und stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Ein kleines Manko ist, dass bei all dem Spaß, den uns die Badetörtchen-Bäckerei bereitet hat, doch einiges an Verpackung anfällt. Aber auch dafür haben wir eine Lösung: Wir verwenden die Silikonförmchen einfach für die nächsten Geburtstagstörtchen, und der  Karton findet spätestens beim Geschenke verpacken seinen nächsten Einsatz. Na dann – fröhliches Mixen! 🙂

#beawhipster
#beawhipster

Die anderen DIY-Sets und interessante Informationen zum Start-up COSCOON findet ihr hier.

Ein Gedanke zu „In der Kosmetikbäckerei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.