Extra-Pflege mit dem alverde VITAL+ Gesichtsöl

Als kleines Mädchen empfand ich Gesichtscreme als sehr unangenehm, und meine Mama hatte schon damals ihr liebe Not, meine zarte Kinderhaut im Winter mit pflegenden Lotionen gegen die Kälte zu schützen. Ich erinnere mich auch heute noch an laute Proteste und viel energisches Kopfgeschüttel meinerseits…
Öl-Pflege mit alverde

Diese Abneigung hat sich mittlerweile verflüchtigt. Denn inzwischen weiß ich, dass reichhaltige Pflege gerade an kalten Tagen besonders wichtig für das Wohlbefinden meiner Haut ist. Heute verwende ich auch regelmäßig Pflegecremes. Mit Gesichtsölen hatte ich es bisher jedoch nicht so richtig – der Ölfilm auf der Haut, das langsame Einziehen und das Glänzen haben mich davon abgehalten, diese Pflege für mich zu verwenden. Dass ich jetzt das alverde VITAL+ Gesichtsöl benutzen würde, hätten Mama und ich nie geahnt. 🙂

Langsam „rantasten“

Seit dem letzten Blog über die farfalla-Gesichtsöle, bei dem ich das „intense moisture“ getestet habe, bin ich dem Thema Pflege in Ölform nicht mehr ganz so abgeneigt. Gerade jetzt, wo die Temperaturen im Keller sind, bemerke ich immer wieder trockene Stellen in meinem Gesicht (speziell um die Mundpartie herum), die rufen: „Ich brauche mehr!“ Besonders zum Abend hin, wenn man sich in seine Kuscheldecke einmummelt, dann unterstützt kaum etwas das wohlige Gefühl so sehr, wie eine glückliche, entspannte Haut.

Jetzt will ich’s wissen…!

Warum also nicht mal etwas Reichhaltiges ausprobieren? Zumindest für die wirklich trockenen Stellen. Deshalb wagte ich dann doch den Griff zum alverde VITAL+ Gesichtsöl, das mit seinen besonderen Inhaltsstoffen, wie Inkanuss-, Argan-, Mandel und Olivenöl, einen wirklich reichhaltigen Eindruck auf mich macht. Also: Ran an den Test! 🙂

Anwendung leicht gemacht…

Beim Öffnen des kleinen Fläschchens mit Pipette (super zur Entnahme und zum Dosieren!) wird das Elixier gleich einem Schnuppertest unterzogen: Der Duft erinnert mich an süße Früchte – ist aber sehr angenehm und liegt nicht penetrant in der Nase.

Beim Auftragen auf das Gesicht fällt mir auf, dass das Öl relativ flüssig ist, fast wie Wasser, und sich daher gut auf der Haut verteilen lässt. Ein kleiner, öltypischer Schimmer überzieht meinen Teint für ein paar Minuten, ist dann aber gänzlich verschwunden. Damit lässt sich das alverde Öl auch wunderbar unter dem Make-up in die morgendliche Beauty-Routine einbauen.

…und der Effekt?

Nun das Wichtigste: der Effekt auf der Haut. Der lässt sich eindeutig in drei Worten beschreiben. Weich. Geschmeidig. Langanhaltend. Wobei mir letzteres besonders am Herzen liegt. Denn seitdem die Temperaturen gefallen sind, leidet meine empfindliche Gesichtshaut unter Trockenheit. Und das lässt die Fältchen um die Augen und den Mund noch deutlicher hervortreten. Ist das Schnee von gestern! Ab sofort kann ich mich darauf verlassen, dass meine Haut frei von Spannungsgefühlen und intensiv gepflegt ist.

Mit seinen 25ml Inhalt ist das alverde Gesichtsöl eher klein, doch schon wenige Tröpfchen haben eine große Wirkung. Schon zwei Tropfen des kostbaren Öls reichen aus, um die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen, sie vor Kälte und Wind zu schützen und Fältchen zu glätten. Heute kann ich also sagen: Mama, mach dir keine Sorgen, alverde passt auf meine Haut auf. 🙂

Update: Leider ist das alverde Vital+ Gesichtsöl mittlerweile nicht mehr erhältlich. Eine Alternative ist das alverde Gesichtsöl Bio-Wildrose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.