#beautyroutine: Veronikas Bodycare

Nachdem meine beiden Kolleginnen Jenny und Janine Euch bereits ihre Lieblinge im Badezimmer verraten haben, bin heute ich an der Reihe. Neben altbewährten und lieb gewonnenen Naturkosmetik-Marken stelle ich Euch auch zwei ganz persönliche Neuentdeckungen vor …
Titelbild Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.de

Auch wenn wir Beauty-Redakteurinnen oft die Chance kriegen, neue tolle Marken auszuprobieren, bleibe ich meinen Lieblingsmarken meist treu. Ich persönlich sehe keinen besonderen Nutzen darin meine Pflegeprodukte durchzuwechseln, wenn meine bisherigen Begleiter mir und meiner Haut gut tun. Deshalb stelle ich euch zunächst meine Beauty-Lieblinge der ersten Stunde vor. Alle haben mittlerweile einen festen Platz in meinem Badezimmerregal!

Pure Entspannung beim Duschen

Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.de

Gleich zu Beginn meiner „Naturkosmetik-Karriere“ testete ich die Körperpflege-Produkte von Primavera – ein Leben OHNE die grünen Tuben kann ich mir nicht mehr vorstellen. Einer meiner Favoriten – vor allem jetzt in der Herbst- und Winterzeit – ist das Beruhigende Duschbalsam mit Bio-Lavendel und Bio-Vanille. Von beiden Düften bin ich absoluter Fan! Im Sommer wechsle ich gerne auch mal zum erfrischenden Duschbalsam mit Bio-Minze und Bio-Zypresse. Für einen wachgeküssten Tag! 🙂

Der Preis von 9 Euro pro Duschgel (200 ml) ist zwar nicht wenig – aber Primavera-Produkte sind ihr Geld absolut wert.

Doch manchmal brauche selbst ich ein wenig Abwechslung. Zumindest beim Duschen: Am liebsten seife ich mich dann mit den Natruezertifizierten Duschgelen von Dresdner Essenz ein. Sie tragen so witzige Namen wie „Mach mal blau!“, „Frisch macht lustig!“ oder „Dusch Dich glücklich!“ und riechen herrlich frisch und fruchtig. Übrigens: Auch mein Sohn und meine Tochter lieben die Produkte von Dresdner Essenz. Die Kinder-Duschgele enthalten motivierende Sprüche, wie „Werde stark!“ oder „Alles wird gut!“, und super-süße Tier-Motive. Mit 3,99 Euro für die Erwachsenen-Duschgele, und 3,29 Euro für die Kinder-Produkte herrscht hier ein Top-Preis-Leistungsverhältnis.

I peel good

Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.de

Rund einmal pro Woche gönne ich meiner Haut ein Peeling, das sie sofort super-weich macht. Und da ich blumigsüße Düfte gerne mag, kommt das Duschpeeling Bio-Magnolienblüte Sheanuss von alverde öfters zum Einsatz. Es pflegt und peelt meine Haut sehr sanft, dank feiner Sheanuss-Körnchen. Mit einem Preis von 1,95 Euro (für 150 ml Peeling) steht es auch in Sachen Preis-Leistung in meiner Gunst ganz oben! 🙂

Wunderbar eingeölt

Meine Haut ist eine kleine Diva: Sobald die Tage wieder kühler werden und im Haus die Heizkörper auf Hochtouren laufen, fängt sie an zu meckern. Heiße, trockene Luft ist ihr einfach ein Gräuel. Meine Wunderwaffe gegen spröde und fahle Haut sind deshalb Körperöle. Und am liebsten die von Primavera. Momentan benutze ich vor allem zwei sehr gerne: Das Verwöhnende Körperöl mit Rose und Osmanthus, und das Bio-Sesamöl. Sesamöl wird im Ayurveda traditionell für meinen Konstitutionstyp genutzt – denn es schenkt „dünnhäutigen“ Vata-Menschen, wie ich einer bin, wieder Wärme und Kraft. Auch hier ist der Preis zwar recht hoch (9 Euro für 100 ml Sesamöl, 21 Euro für 100 ml Verwöhnendes Körperöl), aber Qualität hat eben ihren Preis.

Cream up, baby!

Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.de

Wenn es morgens mal schnell gehen muss, bin ich natürlich auch für eine Körpercreme zu haben. Allerdings bin ich da sehr wählerisch. Als meine Kollegin Claudia im März vom Beautypress Bloggerevent ein paar neue Marken zum Testen mitbrachte, habe ich mir gleich mal die Energie Körpermilch von NONIQUE gekrallt. Und ich muss sagen: Eine wirklich tolle Creme. Sie zieht nicht nur schnell und unproblematisch ein, sie riecht auch noch wahnsinnig gut. Nach frischer Mango und süßer Passionsfrucht. Seitdem ist sie meine Sommer-Lieblings-Creme. (Aber nur, wenn ich nicht gerade eines meiner Körperöle benutze :)).

Vor kurzem habe ich auch die reichhaltigere und krautigfrische Feuchtigkeits Körperpflege von NONIQUE getestet. Auch sie bekommt von mir ein Sternchen! Allerdings: aufgrund ihrer Reichhaltigkeit braucht sie ein bisschen länger, bis sie vollständig eingezogen ist. Diese Körpercreme hat große Chancen mein dauerhafter Winter-Begleiter zu werden. Passend dazu gibt es auch noch das erfrischende Duschgel, mit Pomelo, grünem Tee und Zeder-Essenzen. Und natürlich, wie bei allen NONIQUE-Produkten, darf die hautfreundliche und pflegende Noni-Frucht nicht fehlen! Die Preise für beide Body Lotions können sich sehen lassen: 6,95 Euro für 250 ml.

Frischer geht’s nicht!

Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.deWeiter geht’s mit einer anderen hippen Neuentdeckung – der Tausendschön Deo Creme Grapefruit von i+m Naturkosmetik Berlin! Nicht umsonst finden sich auch gute Reviews bei einigen anderen Beauty-Bloggern, wie zum Beispiel Herbs & Flowers oder Green Conscience. Sie ist eine wunderbare Alternative zu anderen Natron-Deocremes. Zusätzliche Wirkstoffe, wie entzündungshemmendes Zinkoxid und pflegendes Mandelöl, sorgen für ein hautverträgliches Gefühl. Die cremige Konsistenz und der frische Duft haben mich sofort begeistert. Und natürlich auch, dass ich mich den ganzen Tag frisch und sauber fühlte. Ehrlich gesagt, das hat bisher noch kein Bio-Deo geschafft. Auch der Preis ist – im Vergleich zu anderen Produkten – Top: 9 Euro für 50 ml.

Glückliche Füße

Blog: #beautyroutine: Veronikas Bodycare Bild: naturalbeauty.de

Und zum Abschluss gibt’s noch ein bisschen Wellness für meine Füße. Die haben das echt verdient, tragen sie mich doch mein ganzes Leben lang durch den Tag. Am liebsten verwende ich die Baobab Foot Cream von Martina Gebhardt aus der Serie Happy Feet. Sie zieht super-schnell ein, ist unheimlich reichhaltig und verströmt auch wieder diesen krautig-frischen Duft, den ich so liebe. Für meine Füße gibt’s nichts Besseres. Bei einem Preis von rund 12 Euro für 50 ml bewegt sie sich im mittleren Preissegment. Gekrönt wird meine Fußpflege durch ein entspannendes Fußbad am Abend – natürlich auch mit Baobab und Martina Gebhardt!

Und hier findet ihr weitere Blogs von mir und meinen Kolleginnen. Besonders empfehlen wir Euch die bisherigen Blogs unserer #beautyroutine-Serie:

Veronika

Autor: Veronika

Hallo, ich bin Veronika und arbeite als freie Journalistin und Redakteurin in München. Auf naturalbeauty.de informiere ich Euch regelmäßig über spannende Brands und tolle neue Produkte. Besonders gern interviewe ich die großen Macher und Visionäre aus der Naturkosmetik-Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.