WE LOVE farfalla DIY: Ätherische Ölmischung für bessere Konzentration

Wer Kinder im Schulalter hat, kennt vielleicht folgendes Dilemma: Das Kind kommt müde nach Hause und soll noch Hausaufgaben machen. Zumindest mir geht es so. An manchen Tagen will es dann einfach nicht klappen – mein Sohn ist so fertig, dass er sich nur schwer auf seine Rechen- und Schreibübungen konzentrieren kann. Zum Glück habe ich nun die Bekanntschaft mit einem ganz speziellen Wundermittelchen gemacht…
Titelbild WE LOVE farfalla Ätherische Öle: Bergamottminze, Zitrone & Pfefferminze

Manchmal gehen auch kleine Wünsche in Erfüllung. Seit ein paar Monaten habe ich mich immer nach einer Art Wundermittel gesehnt, die meinen Sohn im Schulalltag unterstützen könnte. Das ihn erdet, entspannt und seine Konzentration fördert. Als die Redaktion das Angebot erhielt ätherische Öle von farfalla zu testen, die speziell Schulkinder unterstützen sollen, habe ich natürlich sofort „hier“ gerufen!

Zur Auswahl stand zum Beispiel eine Duftkomposition, die bei Schulkrisen und Prüfungsangst helfen und seelentröstend wirken soll: Sie enthält Neroli, römische Kamille und Lavendel. Dann eine Mutmacher-Mischung, die das Selbstvertrauen stärkt, Mut und gute Laune bringt: Mit Blutorange, roter Mandarine und Zeder. Oder eine konzentrationsfördernde Mixtur, für die ich mich letztlich entschieden habe. Sie enthält die ätherischen Düfte farfalla Bergamottminze, farfalla Pfefferminze und farfalla Zitrone.

Von diesen drei Ölen habe ich ein paar Tröpfchen in 100 ml eines Basiskörperöls (wie z.B. Jojoba-, Sonnenblumen- oder Olivenöl) gegeben und abends meinen Sohn damit massiert. Zusätzlich habe ich tagsüber (meist während der Hausaufgaben-Zeit) ein paar Tropfen von den drei Ölen in eine Duftlampe gegeben. Aber bitte darauf achten: Bei Kindern gilt immer die Devise „Weniger ist mehr!“.

Mein Sohn mag Minze als Geschmack, und war deshalb auch sofort von der zitronig-frischen und leicht herben Duftnote dieser kleinen Aromatherapie angetan. Da Bergamottminze erstaunlich sanft wirkt und im Vergleich zu anderen Minzesorten auch kein Menthol enthält, empfiehlt farfalla es besonders für Kinder. Auch Zitrone eignet sich sehr gut für die kleinen Familienmitglieder. Bei Pfefferminze allerdings ist etwas Vorsicht geboten: Nicht zu viel davon nehmen und auch nur bei älteren Kindern.

Übrigens: Alle farfalla Öle sind naturrein und zu 100 Prozent in demeterQualität!

Wir lieben unser zitronig-minziges Körperöl und haben eine Massage damit als festes Ritual in unseren Alltag übernommen. Ich weiß nicht, ob es an der Mischung oder an der regelmäßigen Wellness-Einheit liegt – aber es kommt mir so vor, als hätte er sich mit der Zeit wirklich wieder besser entspannen können. 🙂

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Testen mit Euren Liebsten und freue mich über Eure Erfahrungsberichte!

Eure Veronika

Veronika

Autor: Veronika

Hallo, ich bin Veronika und arbeite als freie Journalistin und Redakteurin in München. Auf naturalbeauty.de informiere ich Euch regelmäßig über spannende Brands und tolle neue Produkte. Besonders gern interviewe ich die großen Macher und Visionäre aus der Naturkosmetik-Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.